ots Ad hoc-Service: Fantastic Corp. <DE0009254763> IBM und Fantastic künden an der NAB 2001 eine Globale Strategische Allianz an

Las Vegas / Zug (Schweiz) (ots Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

IBM und
Fantastic künden an der NAB 2001 eine Globale Strategische
Allianz an und entwickeln und vertreiben künftig gemeinsam Breitbandlösungen zur Verwaltung und Verteilung digitalisierter Inhalte. Der Vertrag mit Fantastic ist einer der Ersten, den IBM im Bereich digitale Medien und Unterhaltungsindustrie abgeschlossen hat. Damit erweitern die beiden Partner ihre im Dezember 2000 für den europäischen Markt beschlossene Zusammenarbeit. Der Vertrag regelt die Vermarktung der gemeinsamen Breitbandübertragungslösung, bei der die Softwareprodukte Channel Management Center (CMC) und Channel Editorial Center (CEC) von Fantastic auf Hardware und Software von IBM laufen. Fantastic wird die Software-Produkte für den Betrieb auf IBM AIX und Linux portieren. Im Neukunden- und bestehenden Kundengeschäft kann Fantastic künftig die eigene Software in Verbindung mit IBM-Produkten anbieten. Die Systemintegration übernimmt die IBM-Dienstleistungstochter Global Services. Im Gegenzug wird IBM die digitale Breitbandsoftware von Fantastic in die eigenen Lösungen für die Aufbereitung und inhaltliche Gestaltung digitaler Medien integrieren.

Die Lösungen ermöglichen dadurch eine Datenübertragung über beliebige IP-Geräte.

,Zusammen mit Fantastic wollen wir bestehenden und potentiellen Kunden weltweit das Beste im Bereich der Breitbandtechnik und Multimedialösungen anbieten, so Dick Anderson, General Manager Digital Media & Entertainment bei IBM. ,Dies ist der Beginn einer langfristigen Zusammenarbeit, in die wir unsere Entwicklungskompetenz einbringen, um gemeinsam mit Fantastic den Multimedia- Markt zu erschließen. ,Gemeinsam mit IBM werden wir den Breitbandmarkt mit unseren Lösungen nachhaltig mitgestalten, so Reto Braun, Chairman und CEO von Fantastic. Die Allianz mit Fantastic ist die konsequente Fortführung der Initiative PartnerWorld for Developers program (www.developer.ibm.com). Ziel der Initiative ist es, neue Märkte durch die Partnerschaft mit führenden unabhängigen Softwareanbietern zu erschließen. Im Rahmen dieser Initiative hat IBM Verträge abgeschlossen mit Unternehmen wie Siebel Systems, Retek und PeopleSoft. Mit der Partnerschaftsinitiative unterstützt IBM Entwickler im Marketing, Verkauf und Lösungen, damit sie neue Kundenkreise gewinnen und Geschäftsmodelle entwickeln können.

Ende dedienstleister und Gerätehersteller an, die es erlauben, die neuen Geschäftsmöglichkeiten in der Ära des E-business voll auszuschöpfen. Weitere Informationen unter www.ibm.com. Informationen zu dem Geschäftsfeld Telekommunikation von IBM unter www.ibm.com/software.

The Fantastic Corporation The Fantastic Corporation (Zug, Schweiz) ist ein führender Anbieter von Software-Gesamtlösungen für die Breitbandübertragung von Multimediainhalten. Diese Kommunikationstechnologie verbindet digitales Punkt-zu-Multipunkt-Broadcasting mit der Interaktivität des Internets, um Multimedia-Inhalte über jegliche IP-fähige Breitbandnetze an PCs, digitale Settop-Boxen und Handheld- Geräte (einschließlich Mobiltelefonen der dritten Generation) zu verbreiten.

Durch die Zusammenführung der Bandbreiten- und Geschwindigkeitsvorteile der Broadcasting-Techniken mit der Interaktivität des Internet bietet Data Broadcasting überlegene Verteilungs- und Interaktionswege in einer zunehmend IP- zentrierten Welt. Die Aktien von Fantastic werden am Frankfurter Neuen Markt gehandelt unter dem Börsensymbol FAN.

WKN: 925476; Index: NEMAX 50 Notiert: Neuer Markt Frankfurt; Freiverkehr in Berlin, Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/23