stern: Mussolini-Enkel Guido will Bürgermeister von Rom werden

Hamburg (ots) - Italiens Neofaschisten setzen weiter auf den Mussolini-Clan. Guido Mussolini, Manager und Enkel des italienischen Diktators und Hitler-Verbündeten Benito Mussolini ("Duce"), kandidiert am 13. Mai bei der Bürgermeisterwahl in Rom für die rechtsextreme Splitterpartei "Forza Nuova" (FN). Das berichtet das Hamburger Magazin stern in seiner neuen Ausgabe. Guidos Cousine Alessandra, Pornodarstellerin und Nichte der Schauspielerin Sophia Loren, ist bereits seit 1992 Parlamentsabgeordnete für die rechtsextreme "Alleanza Nazionale" (AN).

Nach Angaben eines FN-Sprechers soll die Kandidatur des 64-jährigen Guido Mussolini "die großen Werke, die der Faschismus in Rom verwirklicht hat, in Erinnerung rufen". Der FN droht allerdings nach stern-Informationen ein Verbot. Sie soll neben der offiziellen noch eine verdeckte Organisation aufgebaut zu haben.

Diese Meldung ist unter der Quellenangabe stern zur Veröffentlichung frei.

ots Originaltext: Stern
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Für Rückfragen steht Ihnen stern-Redakteur Wigbert Löer
(Tel. 040-3703-4409) zur Verfügung.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/12