Grüner Klub hat sich konstituiert

Wien, (OTS) Der Grüne Klub hat sich Dienstag konstituiert. Bei dieser Sitzung wurde Mag. Christoph Chorherr als Klubobmann wieder gewählt, für die Funktion der nicht amtsführenden Stadträtin wurde Maria Vassilakou nominiert. Die beiden Spitzenmandatare stellten sich Mittwoch der Presse.

Sie sei 1986 mit einem schwarzen Koffer am Südbahnhof angekommen und habe die Absicht gehabt, ein bis zwei Jahre in Wien zu studieren und dann nach Griechenland zurückzukehren, erinnerte sich Maria Vassilakou. Die 15 Jahre, von der Ankunft in Wien bis zum Eintritt in die Landesregierung, seien ein langer Weg gewesen. Ihre Stärke sei es, zu wissen, wovon sie spreche, wenn es um Fragen von Integration, Immigration und Zuwanderung gehe. Wie Vassilakou sagte, sei Wien eine moderne und weltoffene Stadt, die allerdings noch viel nachzuholen habe. Ihre Aufgabe sehe sie darin, auf Kollegen einzuwirken, Ideen einzubringen, vieles anzuregen und manches weiterzubringen. Als Schwerpunkte ihrer künftigen Arbeit nannte sie den Bereich kommunales Wahlrecht und eingetragene Partnerschaften für Personen gleichen Geschlechts. Für die Bevölkerung wolle sie Ansprechpartnerin für Anliegen und Probleme sein.

Er glaube dem Bürgermeister die Demut vor der Macht nicht, stellte Mag. Chorherr fest. Angesichts einer "aufgescheuchten FPÖ" und einer "in Auflösung befindlichen ÖVP" seien die Grünen als Opposition besonders wichtig. Als wichtige Zukunftsfragen nannte er den Umfahrungsring um Wien - diesen voranzutreiben, sei der falsche Weg und werde den Stau nicht verhindern. Besondere Bedeutung komme dem Klimaschutz zu, 15 Prozent Reduktion der Treibhausgase bis 2005 seien das Ziel. In der Bildungspolitik gelte es, Verbesserungen zu erzielen. Es gebe extreme Langzeitarbeitslosigkeit und andererseits extremen Arbeitskräftemangel. Schon bald werde es in allen Bereichen der Wirtschaft einen Mangel an Fachkräften geben. Vom Ergebnis der Gespräche mit dem Bürgermeister, die für Donnerstag geplant sind, wollen es die Grünen abhängig machen, ob sie Dr. Häupl als Bürgermeister wählen werden. (Schluss) ull/rr

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Peter Ullmann
Tel.: 4000/81 081
e-mail: ull@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK