Am 2. Mai im RadioKulturhaus: Salonkonzert "Rachmaninoff in Wien"

Wien (OTS) - Im Rahmen des Rachmaninoff-Salonkonzertes im RadioKulturhaus begrüßt Moderatorin Irene Suchy den Enkel Rachmaninoffs zum Gespräch über dessen berühmten Großvater.****

Februar 1938: Sergej Rachmaninoff ist auf seinem einzigen Besuch in Wien. Er gibt ein Recital, ein weiteres Konzert sagt er ab. "Wir leben auf einem Vulkan, ich kann nicht arbeiten, ich lese, gehe spazieren." Zwei Jahre danach schreibt er seine "Fantastischen Tänze", die er später "Symphonische Tänze" nennt. Diesem Juwel der Klavierliteratur widmet sich das Klavierduo Alexander Satz und Leonid Brumberg; das Wiener Eggner-Trio spielt das "Trio elegiaque"; Martin Braun, Mitglied der internationalen "Rachmaninoff Society", ein Prelude.

Highlight des Abends wird ein Gespräch sein, das Moderatorin Irene Suchy mit Alexandre Rachmaninoff, dem Enkel des weltberühmten Komponisten, führt. Alexandre Rachmaninoff lebt heute noch in der Schweizer Villa, die sein Großvater einst errichten ließ und wird einiges über die Familie erzählen, was Biographen bisher verborgen blieb.
Die Veranstaltung in Kooperation mit dem Rachmaninoff Freundeskreis Wien findet am Mittwoch, den 2. Mai um 19.30 Uhr im Großer Sendesaal des RadioKulturhauses statt. Eintritt: öS 180,-/210,- (Euro 13,08/15,26).

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten um Ihre Zusage unter der Telefonnummer 01/501 01/18175. Weitere Informationen zum Programm des RadioKulturhauses gibt es auf der Homepage
(http://kultur.orf.at/radiokulturhaus) oder über das Kartenbüro (Tel.
01/501 70-377).(hb)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Barbara Hufnagl
Tel.: 01/501 01/18175

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA/OTS