Moser: Über 825.000 Schilling für Erfolgsprojekt NAFES

Weiterer Beitrag des Landes zur Förderung der Nahversorgung und Belebung der Ortskerne

St. Pölten (NÖI) - Die Landesregierung hat gestern über 825.000 Schilling zur Förderung des Einkaufs in Stadtzentren (NAFES) beschlossen. Damit wird ein erheblicher Teil des Gesamtfördervolumens in der Höhe von fast 2 Millionen Schilling vom Land übernommen. "Mit dieser Förderung unterstützen wir einmal mehr Niederösterreichs Stadt- und Ortskerne. Funktionierende Nahversorgungsquellen garantieren eine Erhöhung der Lebensqualität für unsere Bürger und Gewerbetreibenden. Insgesamt investiert das Land allein heuer 50 Millionen in das Erfolgsprojekt NAFES", betont LAbg. Karl Moser.****

Gefördert werden Projekte in Waidhofen/Thaya, Gloggnitz, Neulengbach, Ravelsbach und Mank. "In Mank wird beispielsweise eine Neugestaltung des Anton-Luger-Platzes und eine bewusstseinsbildende Werbekampagne für das Stadtmarketing gefördert", nennt der Abgeordnete ein Beispiel.

Moser betont in diesem Zusammenhang die Wichtigkeit des österreichweit einzigen Projektes. "NAFES dient vor allem der Sicherung der Nahversorgung und der Belebung der Ortskerne. Die kleinen Geschäfte, wie die Greißler stellen eine wertvolle Ergänzung zu den Einkaufszentren an den Orts- und Stadträndern dar. Darüber hinaus wird mit dieser Aktion die Eigeninitiative der regionalen Wirtschaft erheblich gestärkt. Das Förderungsprojekt NAFES ist neben dem Fitnessprogramm für Niederösterreich ein weiterer Beitrag zur Stärkung unserer Regionen und zu einer Verbesserung des Wirtschaftsstandortes Niederösterreich."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 DW 140

VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI