ALPHA Österreich präsentiert "Buddha in Österreich"

Dokumentation über den Buddhismus und wie er im Westen heimisch wird

Wien (OTS) - Am 21. April wurde auf der niederösterreichischen Schallaburg die größte Tibet-Ausstellung eröffnet, die je in Europa stattgefunden hat. Aus diesem Anlass begibt sich ALPHA Österreich -ausgehend von der Ausstellung - auf die Spur des Buddhismus im Westen und zeigt am Freitag, dem 27. April 2001, um 22.00 Uhr die Dokumentation "Buddha in Österreich", gestaltet von der Religionsjournalistin Katja Sindemann.

In den vergangenen Jahrzehnten sind zahlreiche buddhistische Gruppen in Österreich entstanden, die die verschiedenen Traditionen des asiatischen Buddhismus repräsentieren. Vom südostasiatischen Theravada-Buddhismus über den japanischen Zen-Buddhismus bis hin zum tibetischen Vajrayana-Buddhismus sind alle Schulen vertreten.

Ausstellungsleiter Dr. Gerhardt Schuster hat mehr als 800 Exponate aus zehn verschiedenen europäischen Museen sowie Privatsammlungen zusammengetragen. Die Exponate sollen die Vielfalt des religiösen Lebens im alten Tibet aufzeigen. Neben wertvollen Buddhastatuen und Ritualgegenständen werden Objekte zur tibetischen Kultur, Medizin und Astrologie zu sehen sein.

Die österreichischen Buddhismus-Anhänger üben sich nicht nur in der Nachahmung asiatischer Riten, sondern wollen auch die ursprüngliche Lehre des Buddhismus den westlichen Sitten und Gewohnheiten anpassen. Prominentester Verfechter dieses Adaptionsgedanken ist der Wiener Radiologe Univ.-Prof. Dr. Peter Riedl, der auch Generalsekretär der Österreichischen Buddhistischen Religionsgemeinschaft ist.

Außerdem zeigt die Dokumentation einen Exkurs über tibetische Medizin, die im Westen ebenfalls steigende Wertschätzung erfährt, wird die Dokumentation wieder zu ihrem Ausgangspunkt zurückkehren, zur Schallaburg, die mit Tausenden von Gebetsfahnen in ein tibetisches Kloster verwandelt wurde.

Die Dokumentation "Buddha in Österreich" wird am Montag, dem 30. April, um 16.00 Uhr in ALPHA Österreich wiederholt.

ALPHA Österreich, das ORF-Fenster im Programm von BR-alpha, dem Bildungsspartenkanal des Bayerischen Rundfunks, kann über die Satelliten ASTRA 1B (analog) und ASTRA 1G (digital) europaweit empfangen werden. Eine Themenübersicht weiterer ALPHA Österreich-Sendungen gibt es im Internet (tv.orf.at/alpha) und im ORF TELETEXT auf Seite 308.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Barbara Jagschitz
Tel.: (01) 87 878 - 12468
weitere Informationen im Internet: http://programm.orf.at undhttp://kundenORF Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK/GOK