Landesbediensteter als Künstler

Kunstwerke entstehen aus Weinstein

St.Pölten (NLK) - Eine bemerkenswerte Ausstellung wird am Samstag, 28. April, im Restaurant "Walddiele" in Guttenbrunn 85, Gemeinde Ottenthal, Bezirk Mistelbach, eröffnet: Der Künstler Rudolf Hauer ist im Hauptberuf NÖ Landesbediensteter, nämlich Kanzleioberdirektor-Stellvertreter in der Landesamtsdirektion und sein Material ist der Weinstein, der sich während des Reifeprozesses an den Innenseiten der Weinfässer ablagert. Dieses Wegwerfprodukt macht Hauer zum Kunstobjekt, er nutzt die individuelle Färbung und Oberflächenstruktur der Weinsteinplatten, um daraus Mosaikbilder anzufertigen. Der Weinstein wird dabei in seiner ursprünglichen Beschaffenheit verarbeitet. In äußerst mühevoller Kleinarbeit ist so in den letzten 10 Jahren eine bunte Palette von Kunstobjekten entstanden. Die vielfältigen Motive umfassen unter anderem die Pfarrkirche von Ottenthal, eine Kellergasse, die Ruine Falkenstein, eine Uhr bis hin zur Darstellung des Sonnenaufganges. Der dazu passende Rahmen stammt vorrangig aus den Fassdauben ausgedienter Holzfässer.

Die Ausstellung wird anschließend auch im Schloss Kirchstetten gezeigt und soll zu einer Dauereinrichtung werden. Alle Interessierten können die Exponate im übrigen auch im Internet unter
http://weinstein-hauer.braun.eu.org bewundern.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12180

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK