bauMax und Telekom Austria Gruppe optimieren B2B-Kommunikation mit innovativem EDI-System

Wien (OTS) - Marktführer bauMax setzt auf Marktführer DATAKOM aus der Telekom Austria Gruppe: Bedeutender Vertrag für die Ausweitung der Lieferantenbeziehungen von bauMax im elektronischen Geschäftsverkehr unterzeichnet - effiziente Bestellabwicklung durch Datenaustausch über EDIswitch für netzwerküberschreitenden, sicheren Datentransfer.

Mit der Vertragsunterzeichnung für das Outsourcing von Österreichs größter Baumarkt-Kette auf die Kommunikationsplattform EDIswitch (Electronic Data Interchange) der DATAKOM bauen die Telekom Austria Gruppe und bauMax ihre Zusammenarbeit weiter aus. Neben Festnetz- und Mobilfunk-Telefonie, Internet, Corporate Network und der Auslandsvernetzung wird die Telekom Austria Gruppe zukünftig den standardisierten Datenaustausch zwischen den insgesamt 120 bauMax-Filialen und ihren Lieferanten durch ihr Tochterunternehmen DATAKOM AUSTRIA in sechs Ländern Europas abwickeln. Für Ende 2001 ist eine 90%ige Anbindung aller inländischen Lieferanten an das EDI-System von bauMax geplant. Der Solution Provider DATAKOM wird damit zum größten EDI-Anbieter in Österreich.

Martin Essl, Vorstandsvorsitzender der bauMax AG, bezeichnet die Umstellung auf EDI als "grundlegende Entscheidung, die uns hilft, unseren Vorsprung auszubauen. Für eine derart tiefgreifende Veränderung in unseren organisatorischen Abläufen ist eine Kooperation mit einem erfahrenen Partner notwendig. Dieser soll auch eine langfristige Zusammenarbeit gewährleisten können. Dieses Vertrauen setzen wir in den Marktführer Datakom Austria."

Kosteneffizienz und kürzere Bestellspannen

EDI ermöglicht den standardisierten, netzwerkübergreifenden Datenaustausch zwischen nationalen und internationalen Handelspartnern und trägt wesentlich zur Steigerung von Bestellgeschwindigkeiten und zur Vereinfachung des Verwaltungsaufwandes bei. Bestellungen erfolgen nicht mehr via Telefon oder Fax, sondern gehen auf elektronischem Weg direkt in das Corporate Network eines Unternehmens ein und lösen eine automatische Weiterbearbeitung aus. So lässt sich das Papier- und Dokumentenaufkommen auf ein Minimum reduzieren - gleichzeitig hilft die effiziente Abwicklung Kosten zu sparen. Mit EDI kann bauMax zukünftig Bestelldaten an Lieferanten übertragen, die dort ohne erneute Eingabe - und damit ohne zusätzlicher Fehlerquelle - erfasst werden und den Lieferprozess umgehend einleiten. Rasche Lieferabwicklungen über Nacht werden dadurch möglich, genauso wie eine vollautomatische Abwicklung von Bestellungen, die Verbuchung und Zahlung.

Kompatible Computernetzwerke durch EDIswitch

Durch die Schnittstelle EDIswitch ermöglicht das EDI-System von DATAKOM AUSTRIA einen elektronischen Nachrichtentransfer zwischen unterschiedlichen Datentypen. EDIswitch ist ein intelligenter "message router", der unstrukturierte Datensätze, sogenannte "flats", zu strukturierten Datensätzen konvertieren kann. Der elektronische Datenaustausch zwischen Unternehmen mit unterschiedlichen Bestell-und Fakturierungssystemen wird damit möglich.

Sicherer Datenaustausch

Im Gegensatz zum Datentransfer via E-Mail garantiert die Datenübertragung mittels EDI ein hohes Maß an Sicherheit. Ein integrierter Rechner kontrolliert bei jeder Datenübertragung, ob beim Empfänger die entsprechende Zulassung vorhanden sowie das richtige Passwort eingegeben ist. Sind beide Anforderungen erfüllt, wird das Dokument an den Empfänger weitergeleitet. Millisekunden später erhält der Sender eine Rückmeldung, ob die Nachricht beim Empfänger angekommen ist.

Absolut günstige Einsteigerpakete

"Für die Anbindung der mehr als 1.000 Lieferanten an das EDI System konnten spezielle Pakete geschnürt werden", freut sich Dkfm. Franz Schuller, Vorstandsdirektor der DATAKOM. "Dadurch wird der Einstieg in die EDI-Welt bereits ab 2.000 Schilling ermöglicht. Die Lieferantenpakete ermöglichen es auch kleinen Unternehmen an der EDIswitch Plattform der DATAKOM teilzunehmen. Insbesondere das "WEB-EDI" ist denkbar einfach zu bedienen - es genügt hier ein einfacher Web-Browser."

bauMax - Österreichs Marktführer am Bausektor

Mag. Werner Neuwirth-Riedl, Finanzvorstand von bauMax zeigt sich über den Erfolg von EDI zuversichtlich: "Als führender Baumarkt in Österreich und Zentraleuropas müssen wir unsere Produktivität kontinuierlich verbessern. Das neue EDI-System der Telekom Austria Gruppe hilft uns nicht nur Kosten bei der Bestellabwicklung und Rechnungsbearbeitung zu sparen sondern vergrößert unseren technologischen Vorsprung gegenüber dem Mitbewerb und bildet verstärkte Synergien mit unseren Lieferanten - durch den netzwerkübergreifenden Datenaustausch bauen wir unsere Position am internationalen Markt aus". bauMax ist mit insgesamt 74 Standorten in Österreich flächendeckend tätig und konnte im vergangen Jahr seinen Marktanteil auf mehr als 27% ausbauen. Außerhalb Österreichs bilden die zentral- und osteuropäischen Nachbarländer die strategischen Schlüsselmärkte: bauMax ist mit insgesamt 46 Filialen in Tschechien, der Slowakei, Ungarn, Slowenien und Kroatien vertreten.

Telekom Austria Gruppe Kurzinfo

Telekom Austria ist die führende Unternehmensgruppe Österreichs in der Telekommunikation und zählt zu den größten Konzernen des Landes. Die Börsennotierung auf der Wiener und New Yorker Börse erfolgte im November 2000. Die Unternehmen der Gruppe sind in folgenden Hauptgeschäftsfeldern tätig: Festnetz, Mobilfunk, Datenkommunikation und Internet. Telekom Austria ist in international in der Tschechischen Republik, in Slowenien und in Kroatien tätig.

Datakom Austria GmbH ist eine 100 Prozent Tochter der Telekom Austria AG. Mit 309 Millionen Euro Umsatz (2000) und zirka 950 Mitarbeitern ist der Solution Provider der führende Anbieter von Datenkommunikationslösungen in Österreich. Das Angebot reicht von der Installation der Netzinfrastruktur über aktives Netzwerkmanagement bis zu umfassenden Datenbank- und Informationsdiensten, E-Commerce Anwendungen und EDI-Leistungen. International und lokal vertrauen namhafte Unternehmen und Organisationen dem kompetenten und starken Partner DATAKOM AUSTRIA.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Werner Buhre, Kommunikation,
Datakom Austria GmbH
Tel.: 01/501 45-1247,
E-Mail: werner.buhre@datakom.at
http://www.datakom.at
http://dataweb.datakom.at
http://a-sign.datakom.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB/OTS