Xerox Corporation: USD 158 Millionen Nettogewinn im 1. Quartal.

Der erste Schritt zum Turnaround ist geschafft.

Wien (OTS) - Xerox Corporation hat gestern die Ergebnisse für das 1. Quartal 2001 bekannt gegeben.

Der Nettogewinn des Unternehmens für das 1. Quartal beträgt USD 158 Millionen. Vergangenes Jahr wurde noch ein Verlust von USD 243 Millionen verzeichnet. Der Verlust je Aktie fiel mit 12 Cent weit geringer aus, als Analysten erwarteten.

"Das gute Abschneiden von XEROX im ersten Quartal ist in erster Linie auf hohen Barmittelbestand und eine signifikante Reduzierung der operativen Kosten, als Ergebnis einer strikten Verfolgung der turnaround-Strategie zurückzuführen," stellte Paul A. Allaire, CEO der Xerox Corporation, fest. "Wird sind dabei unsere turnaround-Strategie wirkungsvoll umzusetzen und erwarten noch dieses Jahr wieder in die Gewinnzone zu kommen."

Der Umsatz im 1. Quartal betrug USD 4,2 Milliarden, das sind rund 8 Prozent weniger als im Vergleichszeitraumes des vergangenen Jahres. Den Gewinnen in Nord Amerika stehen leichte Rückgänge in Europa und Lateinamerika gegenüber.

Das gute Ergebnis, ist vor allem auf Restrukturierungsmaßnahmen zurückzuführen, bei gleichzeitiger Umsatzsteigerungen in added-value Geschäftsfeldern.

"Wir haben unsere operativen Kosten in allen Bereichen senken können. Und zusammen mit der Rücknahme unsere Ausgaben konnten wir die Gesamtkosten radikal senken," stellte Anne M. Mulcahy, COO der XEROX Corporation, fest. "Wir sind unserem Fahrplan voraus und haben unser Ziel insgesamt USD 1 Milliarde einzusparen schon zur Hälfte errreicht."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

multiart
Günter Stöckle
A-1010 Wien, Vorlaufstraße 5
Tel.: (01) 535 33 45, Fax: (01) 533 92 01
Email: guenter.stoeckle@multiart.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS