Mehr Platz im österreichischen Luftraum

AUSTRO CONTROL reduziert Vertikalabstände im oberen Luftraum

Wien (OTS) - Seit heute 0.00h hat die AUSTRO CONTROL den oberen Luftraum über Österreich neu strukturiert. Ab sofort können Flugzeuge über Österreich in einem Vertikalabstand von 300m fliegen, bis jetzt betrug dieser Abstand 600m. Durch die Reduzierung des Abstandes zwischen den Maschinen, wird die Kapazität im oberen Luftraum, das ist ab einer Höhe von 8.850m (Reiseflughöhe), bei einer gesamteuropäischen Einführung um bis zu 20% erhöht. Damit gehört Österreich neben Deutschland und England zu den ersten in Europa, die dieses neue System umgesetzt haben. Die übrigen europäischen Staaten werden Anfang 2002 folgen. Durch die Reduzierung der Vertikalabstände wird die Sicherheit der Luftfahrt nicht beeinträchtigt, da die Meßgenauigkeit der Instrumente überaus präzise ist.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Peter Schmidt
AUSTRO CONTROL
Tel.: 051703.9120

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS