Neuer Internetauftritt des Europäischen Journalisten-Forum - European Journalists (EJF)

Wien (OTS) - Das Online-Portal "Radiojournalismus & Radioberufe" (www.radioberufe.at) teilt sich ab sofort bis auf weiteres die Internet-Präsenz mit dem neu gegründeten Europäischen Journalisten-Forum - European-Journalists (EJF) www.european-journalists.org . Geplant ist mittelfristig ein neues, medienübergreifendes Internet-Portal, das zum mehrsprachigen, interaktiven Forum Medienschaffender in Europa wird. Niederlassung des EJF in Österreich ist der Österreichische Journalisten Club ( http://www.oejc.at ). Alle ÖJC-Vorstandsmitglieder unterstützen bereits sowohl aktiv und passiv das Europäische Journalisten-Forum.

Das EJF wurde Ende Jänner im hessischen Wetzlar gegründet. Ziel des internationalen Forums ist zur Qualitätssicherung im Journalismus der Aufbau eines Kompetenznetzwerkes von und für Medienschaffende.

Zu dem Netzwerk gehören Praktiker (medienübergreifend), Wissenschaftler und Lehrende / Studierende der Kommunikationswissenschaft/ Journalistik / Medienwissenschaft, Vertreter der Wirtschaft (u.a., auch neue und alte Medien).

Die Gruppe der anfangs zwölf Gründungsmitglieder ist inzwischen auf vierzig aktive Mitglieder angewachsen. Bis zum Jahresende hoffen die Planer des Projektes die Mitgliederzahl verzehnfachen zu können. Die Mitgliedschaft ist bislang noch beitragsfrei; intern wird darüber diskutiert, ob künftig jedes Mitglied um einen Jahresförderbeitrag zwischen höchstens 150 und 250 ÖS gebeten werden soll. Die aktiven Mitglieder fördern das Projekt im Rahmen ihrer jeweiligen Möglichkeiten. Das Forum finanziert sich u.a. über Projekte, Publikationen und Schulungsveranstaltungen.

Das Europäische Journalisten-Forum (European Journalists) will sich Ende Oktober bei den Medientagen in München auf einem Stand der Münchener Journalistenakademie (Dr. Gabriele Hooffacker + Partner) erstmals in der Öffentlichkeit vorstellen. Anfang des kommenden Jahres folgen die Leiter des Projektes einer Empfehlung des Europäischen Parlaments und berichten auf einem Symposium im Europäischen Parlament, Brüssel, vor über 200 geladenen Gästen aus den EU-Ländern, den Beitritts- und assoziierten Ländern sowie den Ländern des Stabilitätspaktes in Südosteuropa über ihre Arbeit.

Das EJF plant eine - zunächst - fünfsprachige Internet-Präsenz in den Sprachen deutsch, englisch, französisch, italienisch, niederländisch und spanisch.

Das EJF ist erreichbar -
im Internet: www.european-journalists.org
e-Mail: postmaster@european-journalists.org

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Journalisten Club
Verwaltung und Internationales Pressezentrum
Gablenzgasse 7/Penthouse, A-1150 Wien
Tel.: 01 982 85 55
Fax: 01 982 85 55 50
Mail: office@oejc.or.at
WWW: http://www.oejc.or.at
WAP: http://wap.oejc.or.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS