22,7 Millionen Schilling für 2,43 Millionen Portionen "Essen auf Rädern"

LR Kranzl: Freiwillige leisten Dienst an Gesellschaft

St.Pölten (NLK) - "Nicht weniger als 240 Gemeinden und Vereine haben im Jahr 2000 2,43 Millionen Portionen "Essen auf Rädern" ausgeliefert. Vom Land Niederösterreich wurden für diese Sozialleistung, die vor allem älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern zugute kommt, 22,7 Millionen Schilling geleistet", sagte heute Landesrätin Christa Kranzl. "Essen auf Rädern" sei ein unverzichtbarer Dienst an der Gesellschaft. "Viele Freiwillige engagieren sich vor allem an Wochenenden und Feiertagen, um das Essen zuzustellen. Aus diesem Grund ist es auch notwendig, diese Einrichtung durch das Land Niederösterreich zu fördern und zu unterstützen", meinte die Sozial-Landesrätin über diese Aktion.

"Essen auf Rädern" leistet einen wesentlichen Beitrag, in den eigenen vier Wänden zu verbleiben. Diese Sozialleistung wird neben 240 Gemeinden auch von Vereinen wie beispielsweise der NÖ Volkshilfe oder dem NÖ Hilfswerk getragen. Kranzl: "Es ist unsere soziale Pflicht und Verantwortung, dafür zu sorgen, dass sich unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger auch weiterhin auf diesen Service verlassen können. Deshalb sind Diskussionen um Kürzungen abzulehnen."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12312

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK