Diskussionsveranstaltung zur Religion Richard Wagners

Wien, (OTS) Am 20. April findet um 18 Uhr in der Volkshochschule Rudolfsheim-Fünfhaus (15., Schwendergasse 41) eine Diskussionsveranstaltung unter dem Titel "Die Religion Richard Wagners und ihre Auswirkungen auf die Ideologien des 20. Jahrhunderts" statt. In diesem Vortrag des Historikers Markus Vorzellner soll den Wurzeln wie auch den Nachwirkungen der Wagnerschen Kunstreligion nachgegangen werden.

Richard Wagner gilt als einer der bedeutendsten Komponisten der Musikgeschichte. Weniger bekannt ist jedoch die Tatsache, dass seine Musik engstens mit einer weltanschaulichen Position zusammenhängt, nach der ein auserwähltes Volk gleichsam geklont werden soll, das für sein Gesamtkunstwerk empfänglich wird. Diese, auch für die NS-Ideologie maßgebliche Position wird noch heute von den kompromisslosen Wagnerianern geleugnet, die sich damit selbst zu einem Teil dieser bis in unsere unmittelbare Gegenwart andauernde Erlösungsreligion machen.

Die Teilnahmegebühr beträgt öS 80,-, weitere Informationen erhalten Sie unter Tel.: 893 60 85. (Schluss)
vhs

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Verband Wiener Volksbildung
Michaela Pedarnig
Tel.: 89 174/19
e-mail: michaela-pedarnig@vwv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK