Hinterholzer: Ausbau der A1 läuft weiter auf Hochtouren

1,7 Milliarden für Niederösterreichs Straßennetz im Jahr 2001

St. Pölten (NÖI) - "Das Ausbauprogramm für die Westautobahn läuft auf Hochtouren. So wurde erst gestern mit dem Ausbau im Verkehrsbereich Haag begonnen. In den nächsten Wochen werden die Verkehrsabschnitte zwischen Melk und Zelking und zwischen Haag und St. Valentin saniert. Damit wird ein weiterer Schritt des 15-Milliarden-Straßenpaketes realisiert. Insgesamt investiert das Land allein heuer 1,7 Milliarden Schilling für Niederösterreichs Straßen", erklärt LAbg. Michaela Hinterholzer. ****

Die VP-Abgeordnete weist in diesem Zusammenhang auch die Bedeutung der Verkehrssicherheit hin. "Die Verkehrssicherheit wird im Rahmen der NÖ-Verkehrsoffensive besonders berücksichtigt. So werden die Richtungsfahrbahnen auf der A1 während der Bauzeit im Gegenverkehrsbereich durch eine eigene Mittelwand getrennt. Außerdem werden die Baustellen-Einfahrten mit Lauflichtern abgesichert. Darüber hinaus kommen mobile Radaranlagen zum Einsatz", so Hinterholzer.

"Mit dem konsequenten Ausbau unseres Straßennetzes tragen wir zu mehr Mobilität und damit zu einer höheren Standort- und Lebensqualität bei. Ein attraktiver Standort braucht funktionierende Verkehrsadern. Mit diesen Maßnahmen machen wir einen weiteren Schritt zu unserem Ziel, eine europäische Top-Ten-Region zu werden, so Hinterholzer.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 DW 140

VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI