Europäische Wissenschaftstage berichtigen Darstellung der Wittgensteinpreisträger

Wien (OTS) - Die Kritik der Wittgensteinpreisträger und der im März 2001 bekannt gegebene Rücktritt des Wissenschaftlichen Beirates beruhen auf unrichtigen Informationen, stellte heute Dienstag der Vorstand des Vereins Europäische Wissenschaftstage in Steyr fest. Der Vorstand hat im November 2000 für die Veranstaltung 2001 das von Prof. Dr. Ernst Fehr, Universität Zürich, vorgeschlagene Thema "Geld, Glück und Ungeduld - Soziale und psychologische Grundlagen des Wirtschaftslebens" ausgewählt und ihn mit der Wissenschaftlichen Leitung beauftragt. ****

Maßgeblich für diese Entscheidung war u.a., dass dieses Thema sehr gut an die Tagung 2000 anschließt, das Tagungskonzept inhaltlich detailliert ausformuliert war und bereits Zusagen international renommierter Referenten vorlagen. Der Vorstand hat gleichzeitig die Vorsitzende des Wissenschaftlichen Beirates darüber schriftlich informiert und angeregt, das von ihr vorgeschlagene Thema "Work in a Global Context: Future Hopes and Present Discontents" zu konkretisieren und für 2002 einzureichen, zumal zum damaligen Zeitpunkt nur eine grobe Skizze vorlag.

So finden die Europäischen Wissenschaftstage in Steyr plangemäß von 2. bis 5. Juli 2001 statt. Die Qualität der Referenten und das Teilnehmerinteresse übertreffen alle bisherigen Erwartungen. Mehr als 100 höchstqualifizierte Bewerbungen aus den USA, Holland, Deutschland, der Schweiz, Großbritannien und Österreich sind alleine für die heurige Summer School eingelangt. Nobelpreisträger Reinhard Selten, führende Persönlichkeiten wie Steven Knack von der Weltbank und renommierte Wissenschafter von den Universitäten Berkeley, Harvard, MIT, New York, Yale und Zürich zählen zum Vortragendenkreis.

Der Vorstand wird nach Ablauf der 2jährigen Funktionsperiode am 30.4.2001 neu gewählt; er wird sich dann mit dem Rücktritt des Wissenschaftlichen Beirates befassen. Für den Ablauf der Tagung 2001 hat der Rücktritt keine Auswirkungen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Ecker & Partner
Öffentlichkeitsarbeit und Lobbying GmbH
Mag. Axel Zuschmann,
Tel. 01/599 32-32

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS