Plank: 337 Millionen für Niederösterreich aus "Leader+" Programm

EU-Mittel zur Stärkung des ländlichen Raumes

St. Pölten, (NÖI) - Im Rahmen des "Leader+" Programmes stehen bis 2006 österreichweit 1,4 Milliarden S zur Verfügung, wobei auf Niederösterreich 337 Millionen S entfallen, gab heute Agrar-Landesrat Josef Plank bekannt. "Leader+" bildet einen bedeutenden Bestandteil der EU-Politik zur Entwicklung des ländlichen Raumes. Im Rahmen dieser auf Betreiben der Europäischen Kommission durchgeführten Initiative werden neuartige und qualitativ hochwertige integrierte Strategien zur nachhaltigen Entwicklung ausgewählter ländlicher Gebiete erarbeitet und umgesetzt, so der Landesrat.****

Die Kommission hat am 26. März 2001 das "Leader+" Programm Österreich für die Periode 2000 bis 2006 genehmigt. Das österreichische Programm ist gemeinsam mit dem finnischen Programm das erste genehmigte Leader-Programm innerhalb der EU. "Auf europäischer Ebene wurden vorrangige Themenbereiche eingeführt, auf die sich die regionalen Entwicklungspläne beziehen sollen, wie die Nutzung der Informationstechnologie in ländlichen Gebieten, die Verbesserung der Lebensqualität im ländlichen Raum sowie Mehrwert von örtlichen Erzeugnissen und bestmögliche Nutzung der natürlichen und kulturellen Ressourcen. Strategien für die Chancengleichheit von Frauen und für bessere Startchancen von jungen Menschen in ländlichen Gebieten wird ebenfalls Priorität eingeräumt", so Plank.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 DW 140

VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI