Stoisits: Strasser muß sich gegen Riess-Passer durchsetzen

Grüne beginnen (langes?) Warten auf Entwurf zur Harmonisierung von Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis

Wien (OTS) "Die Grünen warten spätestens seit letzten Sonntag auf einen Entwurf vom Innenminister, der endlich umsetzt was dieser wiederholt angekündigt hat. Nämlich: 'Wer legal hier lebt, soll auch arbeiten können und eine Arbeitsgenehmigung bekommen'. Angesichts der heutigen Ablehnung dieses Automatismus durch die Vizekanzlerin werden die Grünen aber wohl vergebens warten, denn außer schönen Worten ist von Strasser in dieser Causa noch nichts Substantielles gekommen", kritisiert die Migrationssprecherin der Grünen, Terezija Stoisits.

"Vom liberalen Lack, mit dem Strasser sich eingefärbt hat, bleibt nur mehr wenig übrig. Unter dem Lack zeigt sich nämlich ein Minister, der nach den Vorgaben der FPÖ handelt und bisher kaum Verbesserungen für die hier lebenden Ausländer durchgesetzt hat", so Stoisits.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40110-6697
http://www.gruene.at
eMail: pressebuero@gruene.at

Pressebüro der Grünen im Parlament

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB/FMB