XXXLutz will Großteil der gekündigten Kika Mitarbeitern Angebot machen - BILD (web)

Wels (OTS) - "Durch unsere stark wachsende Umsatzentwicklung, insbesondere in Wien, suchen wir fast verzweifelt neue Mitarbeiter. Der Arbeitsmarkt ist fast leergefegt, Mitarbeiter mit qualifizierter Ausbildung in den Bereichen Verkauf, Montage und Lager sind gefragter als je zuvor" so Dr. Hans Jörg Schelling, geschäftsführender Gesellschafter der Lutz Gruppe.

XXXLutz lädt alle gekündigten Kika Mitarbeiter zu Gesprächen ein. Auch eine Jobhotline unter www.lutz.at wurde eingerichtet. "Die Geschäftsführer in den XXXLutz Häusern stehen als Ansprechpersonen bereit, alle Gebietsverkaufsleiter habe ich angewiesen, auf Wunsch kurzfristig Termine mit diesen Mitarbeitern zu vereinbaren, um rasch helfen zu können" so Günther Gruber als verantwortlicher Gesamtverkaufsleiter. XXXLutz bietet auch ein umfassendes Ausbildungsprogramm zum Beispiel für Tischler an, die in den Verkauf wechseln wollen. "Die Qualität der Mitarbeiter ist der ausschlaggebende Erfolgsfaktor für die Zukunft, ausgebildete Mitarbeiter zu bekommen wäre ein seltener Glücksfall" so Dr. Schelling. Die XXXLutz Expansion biete jede Menge Chancen, Führungsnachwuchs wird hauptsächlich aus den eigenen Reihen entwickelt. "Damit sind optimale Karrierechancen verbunden" ergänzt Günther Gruber.

XXXLutz beschäftigt rund 8.000 Mitarbeiter (davon über 600 Lehrlinge) und setzte im letzten Geschäftsjahr mehr als 16 Mrd. ÖS um.

(Siehe auch APA/AOM - Original Bild Service)
Bild auch abrufbar auf APA/OTSweb: http://www.ots.at

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

nd Bewerbungen:
Möbel Lutz - Konzernzentrale
Günther Gruber
Römerstraße 39, 4600 Wels
Tel.: 07242/626-341 oder 07242/626-313

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS