"Frühwarnsystem für heikle raumplanerische Probleme"

Raumordnungskommission Bodensee hat sich konstituiert

Bregenz (VLK) - Im Landhaus in Bregenz hat sich kürzlich
die Raumordnungskommission Bodensee (ROK-B) nach ihrer
Konstitution zur ersten Vollversammlung getroffen. In dieser arbeiten Raumplaner aus Vorarlberg, Liechtenstein, der
Ostschweiz, dem Allgäu sowie aus den Regionalverbänden Bodensee-Oberschwaben, Schwarzwald-Baar-Heuberg und Hochrhein-Bodensee zusammen. Die Kommission möchte sich als "Frühwarnsystem an Rhein und See für die Lösung heikler raumplanerischer Probleme" etablieren. ****

Die ROK-B ist kein neues, zusätzliches Bodenseegremium,
sondern sie versteht sich als Nachfolgerin der früheren Deutsch-schweizerischen Raumordnungskonferenz. Auf der
Tagesordnung der konstituierenden Sitzung standen
dementsprechend die seinerzeit angestoßenen, dann aber sich
selbst und den regionalen Akteuren am Rhein und am Bodensee überlassenen INTERREG-II-Projekte. Dazu gehört das kurz vor
dem Abschluss stehende Verkehrsprojekt "Bodan-Rail 2020" mit
seinem fahrplangestützten Nachfrage- und Prognosemodell.

Für das ab 2001 beschlossene INTERREG-III-Programm fand
eine umfangreiche Projektideen-Sammlung statt, die den Verantwortlichen im Projektausschuss Alpenrhein-Bodensee-
Hochrhein unterbreitet werden soll.

In Sorge um den Bodensee hat die ROK-B nach einer
Präsentation der wichtigsten Inhalte des Entwurfes "Landesentwicklungsplan Baden-Württemberg" beschlossen, eine
eigene Stellungnahme insbesondere zur Neuausweisung eines Verdichtungsraumes Bodensee an das federführende Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg abzugeben. Darin
werden die Themen grenzüberschreitender Binnenverkehr, transnationale Bahnverbindungen, Siedlungsentwicklung der Agglomerationen angesprochen.
(gw,nvl)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Redaktion/Chef vom Dienst
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664 625 56 68 oder 625 56 67
email: presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at

Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL