ÖAMTC: Zwei Tote bei Tunnel-Unfall auf A 10

"Christophorus 6" fliegt lebensgefährlich verletzte Frau

Wien (ÖAMTC-Presse) - Bei dem schweren Unfall im Helbersbergtunnel auf der Tauern Autobahn (A 10) heute Vormittag wurden letzten Meldungen zufolge zwei Personen getötet. Nach wie vor unklar ist die genaue Anzahl an Verletzten, derzeit wird von mindestens zehn gesprochen.

Die zwei tödlich verunglückten Personen befanden sich in dem von dem LKW zerquetschten PKW. Die beiden weiteren Insassen erlitten lebensgefährliche Verletzungen. Einer der beiden, eine Frau unbestimmten Alters, wurde von dem ÖAMTC-Notarzthubschrauber "Christophorus 6" ins Unfallkrankenhaus nach Salzburg geflogen. Laut ersten -noch unbestätigten- Informationen handelt es sich bei den Insassen des zertrümmerten PKW um eine niederländische Urlauberfamilie. Wie die ÖAMTC-Informationszentrale meldet, erlitten auch die beiden LKW-Lenker schwere Verletzungen.

Fortsetzung mögl.
ÖAMTC-Informationszentrale / Bei, Da

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0

ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC