Fieberhafte Suche nach den besten Werbespots und Wirtschaftsfilmen

Fachverband der Audiovisions- und Filmindustrie organisiert Staatspreis 2000 - Einreichschluss ist der 30. April 2001

Wien (PWK278) - Die Suche nach den besten österreichischen Werbespots und Wirtschaftsfilmen hat begonnen. Denn das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit hat die Staatspreise 2000 für beispielhafte Wirtschaftsfilme und Werbespots ausgeschrieben, die von österreichischen Produzenten für den Einsatz im Inland und/oder im Ausland hergestellt wurden. Die eingereichten Filme und Spots müssen zwischen 1.1.99 und 31.12.00 hergestellt und aufgeführt worden sein. Einreichschluss ist der 30. April 2001. Die Organisation der Staatspreise wird vom Fachverband der Audiovisions- und Filmindustrie Österreichs durchgeführt, von dem auch die entsprechenden Einreichformulare angefordert werden können.

Eine unabhängige Fachjury bewertet vor allem die mediengerechte Gestaltung und den kreativen Einsatz medienspezifischer Möglichkeiten in den beiden Filmkategorien. Sowohl beim Staatspreis für Werbung als beim Staatspreis für Wirtschaftsfilm werden neben dem jeweiligen Staatspreis je fünf weitere Nominierungen vergeben. Teilnahmeberechtigt sind Produzenten und Auftraggeber, wenn die Produktion von in Österreich gewerberechtlich befugten Filmproduzenten hergestellt wurde. (MH)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Fachverband der Audiovisions- und Filmindustrie
Dr. Elmar Peterlunger
Tel.: (01) 50105-3010

Wirtschaftskammer Österreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK