Europäisches Jahr der Sprachen 2001

Interessante Aktivitäten der NÖ Erwachsenenbildung

St.Pölten (NLK) - Das vom Europarat und der Europäischen Union ausgerufene "Europäische Jahr der Sprachen" ist auch für die Erwachsenenbildung in Niederösterreich eine besondere Herausforderung. Eine Reihe von Veranstaltungen mit dem Ziel, die Bedeutung des Sprachenlernens aufzuzeigen und das Bewusstsein für den Wert der sprachlichen Vielfalt zu vertiefen, ist in Vorbereitung. Hier drei Höhepunkte:

In der Landeshauptstadt St.Pölten ist vom 11. Mai bis 9. Juni ein Internationaler Monat des Sprachenlernens geplant. Unter anderem wird es eine Vortragsreihe zum Fremdsprachenerwerb, einen Erlebnispfad "Sprachen lernen", ein Europafest auf dem Rathausplatz und eine "Nacht der Sprachen" geben.

Im Rahmen des Waldviertel-Festivals plant die Stadtbücherei Eggenburg vom 4. bis 6. Mai unter der Leitung der Schriftstellerin Barbara Neuwirth eine Schreibwerkstatt zum Thema "mitanaund". Dabei sollen zweisprachige Texte (Deutsch und Tschechisch) ausgewählt, gelesen, präsentiert und an verschiedenen Orten der Stadt auf Leinwände projiziert werden.

Die Volkshochschule Krems wird am 9. Mai im Rahmen des Sprachenfestes der Volkshochschulen einen "Sprachentag" durchführen. Das Sprachkursangebot wird vorgestellt; Interessierte haben die Möglichkeit, an Kursen teilzunehmen. Auch ein Gewinnspiel und viele weitere Attraktionen werden vorbereitet.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12180

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK