"profil": Modekonzern Hermes kommt nach Wien

Geschäftseröffnung im November

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, wird die luxuriöse Modemarke Hermes, bekannt für edle Lederwaren und Seidentücher, ein Geschäft in Wien eröffnen.

Nach jahrelanger Suche habe der französische Familienkonzern nun ein passendes Lokal im Herzen der Wiener City, Ecke Graben/Petersplatz, gefunden, heißt es in dem Bericht. Dort wo noch vor wenigen Monaten das Optikergeschäft Otto Schleiffelder ansässig war, wird voraussichtlich ab November Herren- und Damenmode der glamourösen Marke Hermes verkauft. "Wir haben vor einer Woche den Vertrag unterschrieben", bestätigt ein Sprecher der Erste Bank, die das Lokal mit der Verkaufsfläche von 260 Quadratmeter vermietet.

Der Mietvertrag wurde allerdings nicht mit den Franzosen selbst sondern mit der Familie Jonak abgeschlossen, die bereits Boutiquen von Gianfranco Ferre und Gianni Versace als Franchisenehmer führt. Die Umbauarbeiten am Graben beginnen Anfang Mai.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 534 70 DW 2501 und 2502"profil"-Redaktion

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO/OTS