Dreharbeiten zum ORF-Fernsehthriller "Die Lawine"

Unter der Regie von Jörg Grünler spielen Fritz Karl und Claudia Michelsen

Wien (OTS) - Eine Koproduktion von ORF und SAT.1, hergestellt von Cinemakers Film und Satel Film, mit Unterstützung von Cine Tirol und Filmboard Berlin-Brandenburg wird zur Zeit in Obergurgl in Tirol gedreht. Unter der Regie von Jörg Grünler entsteht "Die Lawine", ein Fernsehthriller mit Fritz Karl, Claudia Michelsen, Herbert Knaup, Eva Herzig und anderen, in dem sich eine Polizistin auf die Spuren eines Serienmörders heftet - und gemeinsam mit dem Verdächtigen in einer Berghütte von einer Lawine verschüttet wird. Das Drehbuch zum Film verfasste Timo Berndt. Der ORF-Sendetermin für "Die Lawine" ist für Anfang 2002 geplant.

Dreharbeiten unter schwierigen Bedingungen
Einer der Drehorte ist die Timmelsjoch-Hochalpenstrasse, wo schon vor drei Wochen die Baumannschaft mit der Sicherung des Geländes und dem Bau der Hütte begann. Eineinhalb Tage lang wurde mit zwei Pistenraupen und einem Radlager ein Lawinenkegel gebaut. Produktionsleiter Andreas Payer: "Wir sind ständig in Kontakt mit dem Lawinendienst und den Bergführern, jeder ist mit einem Lawinenpieps ausgestattet. Gerade bei so schwierigen Drehs wie beim Abseilen ist das ungedingt notwendig. Außerdem sind wir durch den Lawinenabgang vor vier Wochen übervorsichtig, riskieren nichts und lassen uns für das Drehgebiet täglich einen eigenen Wetterbericht erstellen." Hauptdarsteller Fritz Karl ("Julia - Eine ungewöhnliche Frau", "Sophie - Sissis kleine Schwester"): "Die Dreharbeiten sind anstrengend, aber spannend. Man ist ständig nass und wechselt mehrere Garnituren Kleidung täglich. Die Zeit, die wir nicht drehen, verbringe ich in der Sauna." Auch für "Die Lawine"-Regisseur Jörg Grünler waren "die Dreharbeiten irrsinnig anstrengend, weil wir in der Hütte fast immer 0 Grad Celsius hatten, außerdem mussten die Schauspieler stundenlang im Schneefeld wandern. Die echte Lawine -eine Woche vor Drehbeginn - hat bei mir große Ehrfurcht ausgelöst, weil man diese Gewalt so unmittelbar miterlebt."

"Die Lawine" - Der Inhalt:
Eigentlich ist sie der Traum jedes Wintersportlers, die kleine Stadt in den Bergen. Doch genau an diesem scheinbar idyllischen Ort reiht sich ein blutiges Verbrechen an das nächste. Sechs Frauen sind einem skrupellosen Mörder zum Opfer gefallen. Die Polizistin Leah Sanders (Claudia Michelsen) ist dem mutmaßlichen Täter Michael Bose (Fritz Karl) dicht auf den Fersen. Dieser wurde zwar am Tatort direkt neben dem letzten Opfer festgenommen, doch gelang es ihm zu fliehen. Die Verfolgungsjagd führt beide in die Berge bis zu einer Hütte. Und plötzlich geschieht ein tragischer Unfall mit weitreichenden Folgen:
Ein Warnschuss aus Leahs Pistole löst eine Lawine aus. Sie verschüttet die Polizistin gemeinsam mit dem Tatverdächtigen in der Hütte. Doch in diesem Wochenenddomizil sind bereits zwei Erholung Suchende: Dr. Jan Meinert (Herbert Knaup) und seine Freundin Maria Sebach (Eva Herzig).

(Fotos via APA!)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Alexandra Gutmann
(01) 87878 - DW 14279
Infos via Internet: http://programm.orf.at
http://kundendienst.orf.atORF-Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK/GOK