Start der Vortragsreihe "Offene Stadt - Offene Universität"

Universität Wien verstärkt Zusammenarbeit mit der Stadt Wien

Wien (OTS) - Der "Verein zur Förderung des Wissenstransfers zwischen der Universität Wien und der Stadt Wien" hat sich das Ziel gesetzt, den Wissenstransfer zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Umwelt über eine verbesserte Zusammenarbeit der Stadt Wien mit ihrer größten Universität weiter zu akzentuieren.

Dazu gehört u.a. die Organisation einer Vortragsreihe mit dem Titel "Offene Stadt - Offene Universität", die sich mit für Stadt und Universität relevanten Fragestellungen befassen wird. Der interessierten Öffentlichkeit wird dabei die Möglichkeit geboten, an Diskussionen und Vorträgen über Themen, die ihren Lebensraum betreffen, teilzunehmen.

Eröffnet wird die Vortragsreihe am Mittwoch, 18. April 2001, mit einer Podiumsdiskussion zum Thema "Xenophobie - Antisemitismus". Es diskutieren der Wiener Vizebürgermeister, Dr. Bernhard Görg, der Direktor der Wiener Caritas, DDr. Michael Landau, Dr. Beate Winkler von der EU Beobachtungsstelle für Rassismus und Fremdenfeindlichkeit sowie Univ.Prof. Dr. Ruth Wodak vom Institut für Sprachwissenschaft der Universität Wien. Die Moderation übernimmt Hans Rauscher (Der Standard). Eröffnet wird die Veranstaltung vom Rektor der Universität Wien, Magnifizenz Univ.Prof. Dr. Georg Winckler.

Die Diskussion beginnt um 18 Uhr und findet in der Aula des Universitätscampus Altes AKH, Hof 1, 1090 Wien, Alserstraße 4, statt.

Für die weitere Zukunft sind zwei Veranstaltungen pro Semester geplant, folgende Themenschwerpunkte stehen bereits fest:

Integration - Mehrsprachigkeit - Multikulturalität Wissenschaftspolitik - Neue Richtungen in der Hochschulpolitik Stadtplanung - Integration der Vergangenheit
Städtische - Österreichische - Europäische Identität Denkmäler - Symbole - Gedenkstätten

mit besten Grüßen

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Monika Beringer-Ermer
Zentrum fuer Forschungsfoerderung, Drittmittel
und Oeffentlichkeitsarbeit
Universitaet Wien, Dr. Karl Lueger-Ring 1,
A-1010 Wien
Tel. +43/1/4277-18101, Fax: +43/1/4277-9181

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | UNI/OTS