Kündigungsschutz: Zierler begrüßt Ankündigung Haupts

Bedeutende Maßnahme für Österreichs Familien

Wien, 2001-04-06 (fpd) - Vehement sprach sich heute FPÖ-Generalsekretärin Theresia Zierler für eine Erweiterung des Kündigungsschutzes beim Kindergeld auf dreißig Monate aus und begrüßte die heutige diesbezügliche Ankündigung von Sozialminister Haupt. ****

Zierler sprach von einer bedeutenden Maßnahme für Österreichs Familien. Es gelte, jene Frauen, die die "erweiterte Karenzzeit" in Anspruch nehmen würden, zu schützen. Daß jetzt der Sozialminister eine Verlängerung ins Auge fasse, sei im wesentlichen ein Erfolg der stetigen Bemühungen der freiheitlichen Frauen.

"Die Einführung des Kindergeldes ist ein zentrales Versprechen, daß die Freiheitlichen den Familien in Österreich gegeben haben und das nun eingelöst wird. Da besonders Familien und Alleinerzieherinnen armutsgefährdet sind, ist das Kindergeld nicht nur ein familienpolitischer Meilenstein, sondern auch eine Antwort auf die Armut in Österreich", erklärte Zierler abschließend. (Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40 110 /5491Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC