B 301 Wiener Südrand Straße - geplanter Baubeginn Ende 2001

Wien (OTS) - Nach positivem Abschluss des UVP-Verfahrens und Trassenverordnung durch das BMVIT ist der Baubeginn der B 301 seitens der Österreichischen Autobahnen- und Schnellstraßen-Aktiengesellschaft (ÖSAG) für Jahresende 2001 geplant. In diesem Zeitplan berücksichtigt sind auch die nun begonnenen archäologischen Ausgrabungsarbeiten durch das Bundesdenkmalamt. Die Notwendigkeit dieser Maßnahme ist der ÖSAG seit langem bekannt. Die Ausgrabungsarbeiten wurden deshalb mit dem Bundesdenkmalamt zeitlich so abgestimmt, dass sie rechtzeitig vor dem eigentlichen Baubeginn der B 301 durchgeführt werden, sodass es dadurch zu keiner zeitlichen Verzögerung im geplanten Bauablauf kommt.

Die ÖSAG betont in diesem Zusammenhang ausdrücklich die gute Kooperation mit dem Bundesdenkmalamt und verweist auf bereits abgeschlossene Grabungsarbeiten bei anderen Bauprojekten (A 4 Ost Autobahn, A 8 Welser Westspange), die seitens des Bundesdenkmalamtes stets zeitlich optimal vorbereitet und durchgeführt wurden.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

ÖSAG-Projektleiter Dipl.-Ing. Guido Seidel
Tel.: 01 53403-40

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS