Auch heuer wieder: St.Pöltner WISA mit tollem Programm

Messe mit Bauen, Wohnen, Autos und Gartenschau

St.Pölten (NLK) - Über 16.000 Quadratmeter in den Hallen und 62.000 Quadratmeter Gesamtfläche, rund 500 Firmen, die ihre Produkte und Dienstleistungen zeigen, das sind die griffigsten Details der WISA auf dem VAZ-Messegelände in St.Pölten, die von Donnerstag, 19. April, bis Sonntag, 22. April, täglich von 9 bis 18 Uhr ihre Tore öffnet. Veranstaltet wird die Messe, die zum 19. Mal stattfindet und jährlich annähernd 45.000 Besucher anzieht, von der ORION Messe- und Ausstellungsgesellschaft m.b.H. & Co KG. Der Eintritt für Erwachsene beträgt 70 Schilling, für Pensionisten 50 Schilling. Kinder bis zum 16. Lebensjahr haben freien Eintritt.

In der WISA werden über 100 Neuwagen auf 2.500 Quadratmetern zu sehen sein. Die größte Fertighaus-Ausstellung Niederösterreichs mit 20 Firmen warten auf den Besuch. Beim Bauen werden Keller, Fenster, Treppen aus Holz, Kunststoff oder Alu, aber auch ganze Fertighäuser auf 8.000 Quadratmetern vorgestellt. Beim Wohnen reicht die Palette bis zu ganzen Einrichtungen, und rund 30 Aussteller beraten die potenziellen Kunden. Bausparen, Wohnbaufinanzierung und Sicherheitsanlagen sind bei der WISA ein weiteres Stichwort. Die größte Gartenbauausstellung in St.Pölten informiert über Sträucher, Bäume und Blumen, über die Gestaltung, aber auch zum Beispiel über die Abgabe von Bodenproben und anderes mehr. Die Erfinder aus ganz Österreich präsentieren ihre Novitäten. Zudem ist eine Sonderschau der Jungen Wirtschaft zu besichtigen: 20 Jungunternehmer zeigen ihre Angebote an Computern, Internet und Software. Und natürlich ist rund um die Messe für ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm und das leibliche Wohl bestens vorgesorgt. Auch die Kinderbetreuung kann sich sehen lassen: Das NÖ Hilfswerk und seine Tagesmütter betreuen die Kinder. Zudem wird auch heuer wieder ein Gewinnspiel die Messe-Besucher anlocken.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12312

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK