Hoher Wohnkomfort mit geringem Energieverbrauch BILD

LT-Abgeordnete informierten sich über ökologischen Wohnbau und Holzbaukunst in Vorarlberg

Wolfurt (VLK) - Mit Landtagspräsident Manfred Dörler und Wohnbaureferent Landesrat Manfred Rein an der Spitze
besichtigten die Mitglieder des Volkswirtschaftlichen
Ausschusses des Landtages sowie Vertreter des Wohnbauförderungs-Kuratoriums kürzlich die Wohnanlage Neudorfstraße in Wolfurt. Hier errichtete die Vogewosi die
erste Holzbau-Wohnanlage mit Solartechnik. ****

Für die VOGEWOSI war die Entscheidung für eine
dreigeschossige Wohnanlage in reiner Holzkonstruktion
zunächst ein Experiment. In Zusammenarbeit mit Architekt
Hermann Kaufmann konnte schließlich ein Projekt entwickelt
werden, das allen Anforderungen eines umweltfreundlichen
Wohnbaus mit hohem Komfort und niedrigen Kosten für die
Bewohner entspricht. Laut Bürgermeister Erwin Mohr konnten
die Wünsche der Gemeinde Wolfurt an die Vogewosi -
kostengünstige Wohnungen mit niedrigem Energieverbrauch - mit diesem Pilotprojekt erfüllt werden.

Die monatliche Miete ohne Betriebskosten für eine 70-Quadratmeter-Wohnung beträgt etwa 5000 Schilling (363 Euro).
Die Baukosten für die Holzbau-Wohnanlage lagen mit 17.500
Schilling (1.270 Euro) netto pro Quadratmeter Nutzfläche
unter der vom Land vorgegebenen Obergrenze für den
gemeinnützigen Wohnbau. Die gesamte Anlage mit 24 Wohnungen
und 18 überdachten offenen Auto-Abstellplätzen kostete 31 Millionen Schilling (2,25 Millionen Euro).

Eine Solaranlage am Dach der Wohnanlage ermöglicht den
Bewohnern eine kostengünstige Warmwasseraufbereitung: Sie
erspart bei laufendem Betrieb 20 Prozent der Kosten gegenüber herkömmlichen Warmwasseraufbereitungen.

Im Anschluss an die Besichtigung referierte bei einem
Empfang der Gemeinde Wolfurt Matthias Amann von der Wirtschaftskammer über den Holzbau in Vorarlberg, der sich in
den letzten Jahre immer stärker positionieren konnte. Ziel
der "Initiative Holzbau", so Amann, ist bis zum kommenden
Jahr eine Verdoppelung der Umsätze.
(gw/hapf/dig,nvl)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Redaktion/Chef vom Dienst
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664 625 56 68 oder 625 56 67
email: presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.atLandespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL