VAMED baut 3. Spital in Gabun

Wien (OTS) - Nach der Fertigstellung von zwei auf Turn-key-Basis errichteten Regionalkrankenhäusern in Gabun im vergangenen März hat die VAMED ENGINEERING GmbH & CO KG einen weiteren Turn-key Auftrag für die schlüsselfertige Errichtung eines dritten Regionalspital in Gabun erhalten. Dieses 3. Krankenhaus wird in Franceville, der größten Standt im Landesinneren, im Gesamtwert von rd. 350 Millionen Schilling errichtet.

Der Auftrag umfasst die schlüsselfertige Errichtung einschließlich der Inbetriebnahme des 160 Betten Spitals, das über alle Einrichtungen der wesentlichen medizinischen Fachbereiche verfügen wird. Für Ärzte und Pflegepersonal ist die Errichtung von insgesamt 12 Wohnhäusern vorgesehen. Weiters umfasst der Auftrag die Schulung des technischen Krankenhauspersonals sowie eine nach Fertigstellung anschließende Wartungs- und Instandhaltungsperiode.

Das neue Haus in Franceville wird für die medizinische Versorgung von rd 50.000 Einwohnern in dieser Region beitragen. Das Projekt steht unter der persönlichen Schirmherrschaft von Staatspräsident Omar Bongo.

Die Übergabe des Spitals ist für Ende 2002 vorgesehen.

Die VAMED Gruppe ist international im Gesundheitswesen tätig. Das Leistungsangebot umfasst die gesamte Wertschöpfungskette, beginnend bei der Projektentwicklung über die Planung, Errichtung und Ausstattung sowie die Betriebsführung von Krankenhäusern, Kur- und Thermenzentren. Der Jahresumsatz der Gruppe beträgt rd. 2,5 Mrd. Schilling, rd. 1.800 Mitarbeiter sind weltweit beschäftigt.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

VAMED ENGINEERING
Pressestelle, Tel. 01/60 127-107

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS