ots Ad hoc-Service: Harpen AG <DE0006034002>

Dortmund (ots Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Vorstand und Aufsichtsrat der
Harpen AG beabsichtigen, der Hauptversammlung für das Geschäftsjahr 2000 die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 0,52 EUR für jede der 31.900.000 Stückaktien vorzuschlagen. Bei entsprechender Beschlußfassung liegt die Dividende damit auf Vorjahresniveau.

Die Zahlung der Dividende macht allerdings die teilweise Auflösung von Gewinnrücklagen erforderlich, weil der Jahresüberschuß der Harpen AG im Geschäftsjahr 2000 auf rd. 1,0 Mio. EUR gesunken ist (Vorjahr:
rd.16,3 Mio. EUR). Der Rückgang des Jahresüberschusses der AG ist im wesentlichen auf erforderliche außerplanmäßige Abschreibungen auf Gegenstände des Anlagevermögens zurückzuführen.

Nach einem befriedigenden Verlauf des operativen Geschäfts im Jahr 2000, in dem der Konzernumsatz um 20,8 % auf 248,1 Mio. EUR, die Investitionen um 86,2 % auf 94,6 Mio. EUR und der Cash-flow im Konzern um 37,2 % auf 52,7 Mio. EUR gesteigert werden konnten, erwartet Harpen für 2001 eine weitere erhebliche Ausweitung der Geschäftstätigkeit und die Fortsetzung des Wachstumskurses. Auch infolge außerplanmäßiger Erträge rechnet Harpen für den Konzern im Jahr 2001 mit einem ansteigenden Ergebnis und für die AG mit einer deutlichen Erhöhung des Jahresüberschusses. Es wird deshalb erwartet, daß der Jahresüberschuß des Geschäftsjahres 2001 die Zahlung einer Dividende in gleicher Höhe aus dem laufenden Ergebnis erlauben wird.

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI