Pressestimmen/Vorausmeldung/Politik/Rassismus "Neu Kärntner Tageszeitung" Kommentar: Im "Mittelfeld" des Rassismus

Ausgabe vom 4. April 2001 Klagenfurt (OTS) - Im "Mittelpunkt" des Rassismus - Österreich liegt im guten Mittelfeld, tönte kürzlich der Generalsekretär des Europarates, Walter Schwimmer. Was er meinte, war nicht etwa die Positionsbestimmung in irgendeinem sportlichen Wettkampf, sondern das "Abschneiden" Österreichs im Endbericht 2000 der "Kommission gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit". Was sich in dieser Sprache verrät, ist der Boden, auf dem Fremdenfeindlichkeit weiter in Ruhe gedeihen kann. Schwimmer beantwortete die falsche Frage: Ist das Image Österreichs durch Rassismus allzu sehr in Mitleidenschaft gezogen oder geht es gerade noch? Wie viel Fremdenfeindlichkeit teilen wir uns redlich mit anderen Ländern? Der Österreicher gab stolz Entwarnung - also ist alles im Normalbereich? Die einzige entscheidende, interessante Frage ist eine andere: Was bedeutet der Bericht des Europarates für Österreich? Welche Konsequenzen müssen daraus gezogen werden? Handlungsbedarf gibt es genug. Die Hauptkritikpunkte der Europarat-Analyse lassen sich nicht sportlich, leger oder spielerisch abtun: Die Diskriminierung von Asylanten durch Polizei und Behörden und die Verwendung fremdenfeindlicher Rhetorik in der Politik sind kein Anlass, zufrieden zu sein. Vielmehr ist es ein Grund zu tiefer Sorge und Empörung, wenn menschenverachtende Äußerungen oder Handlungen in die Sphäre der Normalität erhoben werden. So resümierte der Europarat-Generalsekretär lapidar: "Probleme gibt es überall." Wirklich problematisch ist es, sich auf andere Staaten auszureden und Probleme zu bagatellisieren, statt sich ihnen zu stellen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Chefredaktion
Tel.: 0463/5866-502
E-Mail: ktzredaktion@apanet.at

Kärntner Tageszeitung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KTI/KTI