SPÖ-Plank bringt Vier-Parteien-Antrag zur Studienförderung ein

Wien (SK) Im Zuge der Budgetdebatte wurde ein Vier-Parteien-Antrag eingebracht, der Österreichs Studierenden das Studium im Ausland wesentlich erleichtern soll. "Ein Schritt Richtung Europa", sagte die SPÖ-Nationalratsabgeordnete Plank. War es früher nur möglich im Zuge von speziellen Angeboten wie z.B. ERASMUS einige Semester im Ausland zu studieren, so soll jetzt ein komplettes Auslandstudium möglich sein. Studierende werden ihren Anspruch auf ein Stipendium ins Ausland mitnehmen können. "Das ist deshalb wichtig, um in diesen Fällen soziale Barrieren zu verhindern." Plank freut sich, alle Parteien für den Entschließungs-Antrag gewonnen zu haben:
"Wissenschaft und Forschung wachsen zu einem europäischen Raum zusammen. Österreich darf da nicht zurück stehen." Noch heuer soll die Bildungsministerin einen Bericht vorlegen, auf dessen Basis die Neuerung 2002/03 Gesetz werden kann. (Schluss) wf/mp

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53427-275
http://www.spoe.at

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK