Modernisierungsschub für die Stadtverwaltung (2)

Häupl: Effizienz, Tempo, Bürgerorientierung

Wien, (OTS) Effizienz, Tempo und Kunden- bzw. Bürgerorientierung bezeichnete Bürgermeister Dr. Michael Häupl in seiner Pressekonferenz als die wichtigsten Ziele einer modernen Verwaltung. Mit dem heute vorgelegten Wiener Programm der Verwaltungsmodernisierung werde eines der wichtigsten Vorhaben,
das in der vergangenen Legislaturperiode begonnen worden ist, fortgesetzt. Die Wiener Stadtverwaltung funktioniere bereits jetzt auf hohem Niveau, nun gelte es aber, sich neuen Herausforderungen
zu stellen. Effizienz, Tempo und Kundenorientierung der Verwaltung seien für Bürger, Investoren und Besucher konkret erlebbar, und sie seien "bares Geld", meinte der Bürgermeister unter Bezugnahme auf rasche Genehmigungsverfahren für Unternehmungen.

Als eine weitere Vorgabe der Politik an die Verwaltung
betonte Häupl, dass es zu keinen Leistungseinschränkungen kommen dürfe: "Es wäre beispielsweise einfach, beim Stadtgartenamt Kosten zu sparen, wenn wir keine Blumen mehr in den Fußgängerzonen hätten. Das wollen wir aber nicht, wir wollen eine schöne, attraktive Stadt".

Magistratsdirektor Dr. Ernst Theimer wies darauf hin, dass
der Strategieplan zur Verwaltungsmodernisierung das Ergebnis eines einjährigen Diskussionsprozesses innerhalb des Magistrats sei, an dem rund 170 ExpertInnen engagiert teilgenommen haben. Der Magistratsdirektor betonte, dass der Veränderungsprozess in der Verwaltung nur gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erfolgreich vorangetrieben werden könne. Diese seien daher ausdrücklich zum Mitreden eingeladen. (Schluss)
ger/bs

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Rudolf Gerlich
Tel.: 4000/81 012
e-mail: ger@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK