Grabner: Finanzminister schießt Eigentore

Wien (SK) "Der beste Fußballer, der ununterbrochen Eigentore schießt, ist nicht eigendienlich für die Mannschaft", spielte SPÖ-Sportsprecher Arnold Grabner im Rahmen der Nationalratsdebatte um die Ambulanzgebühren am Montag auf die Aufhebung der "Ambulanzgebühren alt" an. Konkret angesprochen war dabei Finanzminister Grasser, "der dauernd Eigentore schießt." Und das nächste Eigentor steht bevor, so Grabner. Denn: der Verfassungsgerichtshof habe die Ambulanzgebühren bis jetzt nur formell behandelt. Werden die Ambulanzgebühren jetzt auch noch inhaltlich behandelt, "werden Sie wieder einen Bauchfleck landen", zeigte sich Grabner überzeugt. **** (Schluss)lm

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53427-275
http://www.spoe.at

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK