Wiener Staatsoper: Besetzungsänderung in "Verdi-Ballett: Ein Maskenball" am 5. April 2001

Jürgen Wagner tanzt statt Vladimir Malakhov

Wien (OTS) - Vladimir Malakhov kann wegen einer Verletzung seinen Auftritt in "Verdi-Ballett: Ein Maskenball" am 5. April 2001 in der Wiener Staatsoper nicht wahrnehmen. Der 1. Solotänzer Jürgen Wagner wird an seiner Stelle die Partie des Gustav III., König von Schweden tanzen.

Die weitere Besetzung der Hauptpartien lautet: Simona Noja (Amelia), Wolfgang Grascher (Graf Anckarström), Eva Petters (Giovanna Bassi), Boris Nebyla (Antoine Bournonville), Barbara De Zotti (Ulrika). Es dirigiert Frederic Chaslin.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Staatsoper / Ballettpressebüro
Alfred Oberzaucher
Tel.: (01) 51444/2520, Fax -2580

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | STO/OTS