ots Ad hoc-Service: Internolix AG <DE0006227309> Marktschwäche im B2C belastet erstes Quartal

Limburg (ots Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

INTERNOLIX: Marktschwäche im B2C
belastet erstes Quartal - Interne Planung im ersten Quartal verfehlt - Planrevision für Gesamtjahr 2001 - Deutliche Kostenreduzierung eingeleitet

Die INTERNOLIX AG, einer der führenden Anbieter von Standard-eCommerce-Software, hat nach eigener Schätzung im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres per Ende März einen Umsatz von ca. Euro 1,2 Mio. erzielt. Die Planung sah einen Umsatz von ca. Euro 3,0 Mio. vor. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) für das erste Quartal schätzt das Unternehmen auf ca. Euro minus 7,8 Mio. Hierin enthalten sind für das erste Quartal budgetierte Marketingkosten zur Markteinführung des Standard-eBusiness-Produktes EBTOS in Höhe von ca. Euro 2,4 Mio. sowie die Kosten der CeBIT 2001.

INTERNOLIX hat im ersten Quartal das französische Unternehmen E-Wave S.A übernommen sowie in Softwaretechnologie zum Ausbau der EBTOS-Produktlinie und Softwarelizenzen investiert. Der Cash-Bestand des Unternehmens beläuft sich per Ende März auf ca. Euro 26 Mio. Die außerplanmäßige Geschäftsentwicklung im ersten Quartal 2001 ist vornehmlich auf die derzeitige Marktschwäche im Bereich der Business-to-Consumer B2C eCommerce-Produkte zurückzuführen. Diese Marktentwicklung war bei der Erstellung der Planungen für das Geschäftsjahr 2001 im November 2000 in dieser Form nicht vorhersehbar. Vor diesem Hintergrund hat INTERNOLIX die Planzahlen für das Geschäftsjahr 2001 gesenkt. Das Unternehmen plant nun für 2001 einen Umsatz in Höhe von ca. Euro 17,9 Mio. statt der ursprünglichen geplanten Euro 32,6 Mio. Das geplante Ergebnis vor Steuern und Zinsen EBIT wird voraussichtlich Euro minus 12,9 Mio. statt bisher Euro minus 9,98 Mio. betragen. In dem erhöhten Verlust sind die Goodwill-Abschreibungen auf die in 2001 erfolgten Akquisitionen in Höhe von ca. Euro 1,4 Mio. enthalten. Der Break-Even ist weiterhin für das Geschäftsjahr 2002 vorgesehen. INTERNOLIX trägt der gegenwärtigen Marktsituation im B2C-Bereich durch konsequente Kostenreduzierung Rechnung. Dies betrifft insbesondere das ursprünglich geplante Wachstum im Personalbereich. INTERNOLIX wird in 2001 den bereits weit fortgeschrittenen Ausbau der chancenreichen Business-to-Business- Marktaktivitäten u.a. mit der Standard-eBusiness-Lösung EBTOS weiter zügig vorantreiben.
eMail investorrelations@internolix.com

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Ad-hoc-Mitteilung:

Kontakt:

INTERNOLIX AG Investor Relations Bettina von Rebenstock Tel +49 (0) 6431 9855-221 Fax +49 (0) 6431 9855-78 eMail rebenstock@internolix.com

--------------------------------------------------------------------- -----------

WKN: 622730; Index: Notiert: Neuer Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Berlin, Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI