Zentrum des Dachverbands der NÖ Selbsthilfegruppen eröffnet

Beratung und Unterstützung im Gesundheitsbereich

St.Pölten (NLK) - Sie fühlen sich allein mit einem gesundheitlichen Problem? Sie suchen Unterstützung und Aussprache unter Gleichgesinnten? Das neue Servicezentrum der Selbsthilfe Niederösterreich im St.Pöltner Landhaus bietet kompetente Beratung und Unterstützung durch geschulte MitarbeiterInnen und vor allem ein offenes Ohr für Selbsthilfe im Gesundheitsbereich.

Der Dachverband Niederösterreich der niederösterreichischen Selbsthilfegruppen wurde im März 2000 neu strukturiert. Mit Unterstützung des Landes Niederösterreich, des Fonds "Gesundes Österreich" und des NÖGUS Soziales konnte dieser Verein wichtige Impulse in den Bereichen Gesundheit und Soziales setzen. Der Verband forciert auch die Vernetzung der über 150 Selbsthilfegruppen in Niederösterreich.

Der Verband informiert in seiner Ausstellung im St.Pöltner Landhaus alle Interessenten über seine Arbeit und die Erfolge des ersten Arbeitsjahres. In Anschluss findet ein Festzug zur Eröffnung des ersten niederösterreichischen Männergesundheitstages im NÖ Landhaus statt.

Bei der Eröffnungsfeier bemerkte Landeshauptmannstellvertreter Mag. Karl Schlögl in seinem Grußwort, dass auf viele Menschen viel zu wenig Rücksicht genommen werde. Diese Menschen würden - in einer Zeit, in der technologischer Fortschritt herrscht - oft unter Vereinsamung leiden. Gerade dann sei es bemerkenswert, dass sich viele Vereine, die in Niederösterreich in den unterschiedlichsten Bereichen entstanden sind, für ihre Mitmenschen engagieren.
In ihrer Eröffnungsansprache sagte Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop, man sei angesichts der vielschichtigen und breitgestreuten Initiativen dem Dachverband der NÖ Selbsthilfegruppen immer sehr offen gegenübergestanden. Das Zentrum sei als ein ständiges Koordinationszentrum für alle Stellen entstanden, die Beratung und Unterstützung brauchen.

In den Räumen des Dachverbandes der NÖ Selbsthilfegruppen im NÖ Landhaus in St.Pölten wird auch ein Osterbasar veranstaltet, der von heute, 30. März, bis 13. April stattfindet. Der Basar ist am Montag und Donnerstag von 9 bis 16 Uhr, am Dienstag von 12 bis 17 Uhr und am Mittwoch bzw. Freitag von 9 bis 13 Uhr geöffnet. Viele liebevoll aus Hand gefertigte Geschenke für den Ostertisch erwarten die Besucher. An einigen Tagen sind die Künstler persönlich anwesend, und die Besucher können bei der Anfertigung von Schnitzereien, Perlenarbeiten, Scherenschnitten und anderes mehr zuschauen. Der Erlös des Osterbasars dient ausschließlich der Unterstützung der ausstellenden Selbsthilfegruppen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12312Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK