ots Ad hoc-Service: Kleindienst Datentechnik <DE0006290208> Kleindienst Datentechnik gibt Ergebnis 2000 bekannt

Augsburg (ots Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Die Kleindienst Datentechnik AG hat im Geschäftsjahr 2000 einen Konzernumsatz von 132,8 Mio. DM (Vorjahr 149,6 Mio. DM) und ein Konzernergebnis (EBITDA) von minus 8,6 Mio. DM (Vorjahr plus 9,4 Mio. DM) erzielt. Das DVFA/SG-Ergebnis je Aktie beträgt minus 5,26 DM (Vorjahr minus 1,05 DM).

Das rückläufige Ergebnis ist insbesondere auf die fol-genden Faktoren zurückzuführen:

- Die Kostenstruktur im Geschäftsbereich ZV-Lösungen konnte nicht schnell genug an das gegenüber dem Vorjahr deutlich niedrigere Umsatzniveau angepasst werden. - Im Geschäftsbereich ZV-Lösungen fielen Restrukturierungskosten in Höhe von 8,6 Mio. DM an. - Die jungen Geschäftsbereiche eBusiness und Outsourcing Service erzielen insgesamt derzeit noch niedrige Bruttoergebnisse vom Umsatz.

Im Geschäftsbereich ZV-Lösungen wurde im Geschäftsjahr 2000 ein Umsatz von 99,4 Mio. DM (Vorjahr 131,3 Mio.DM) erzielt. Dieser Rückgang resultiert hauptsächlich aus der Investitionszurückhaltung in neue Systeme im Inland aufgrund der Fusions- und Outsourcing-Diskussionen im Bankenbereich. Beim Systemumsatz im Inland betrug der Rückgang im vergangenen Jahr 56% bzw. 36,8 Mio. DM. Dagegen konnte die Internationalisierung erfolgreich fortgesetzt werden: Der Umsatz aus dem Verkauf neuer Systeme im Ausland wurde in 2000 um 29% auf 16,5 Mio. DM gesteigert. Der Umsatz im After-Sales Service erhöhte sich ebenfalls und liegt mit 54,2 Mio. DM um 1,2 Mio. DM über dem Vorjahreswert.

In den Geschäftsbereichen eBusiness und Outsourcing Service wurde die positive Entwicklung mit einem Jahresumsatz von 33,4 Mio. DM (Vorjahr 18,3 Mio. DM) fortgesetzt. Diese Geschäftsbereiche erwirtschafteten im vergangenen Jahr bereits 25% (Vorjahr 12%) des Konzernumsatzes.

Der Auftragsbestand im Konzern zum 31.12. entspricht mit 24,1 Mio. DM dem Vorjahreswert (24,0 Mio. DM), wobei jedoch auf den Geschäftsbereich eBusiness bereits 26,6% (6,4 Mio. DM) dieses Auftragsbestands entfallen (Vorjahr 7,9% bzw. 1,9 Mio. DM).

Mit den im Herbst 1999 eingeleiteten und in 2000 fortgesetzten Maßnahmen zur Kostensenkung und zur Neuausrichtung des Geschäftsbereichs ZV-Lösungen als Systemhaus erwartet der Vorstand, in diesem Bereich die Gewinnschwelle im laufenden Jahr wieder zu erreichen. Im Zuge der Restrukturierungsmaßnahmen verhandelt der Vorstand derzeit mit den Hausbanken über eine Sicherung der mittelfristigen Finanzierung sowie eine Optimierung der Finanzierungsstruktur. Insgesamt wird im Konzern für das Geschäftsjahr 2001 mit einer Umsatzsteigerung und einer deutlichen Verbesserung des operativen Ergebnisses im Vergleich zum Berichtsjahr gerechnet.

Für weitere Informationen:

Dr. Monika Bezler (Investor Relations) Kleindienst Datentechnik AG Brixener Str. 8 D-86165 Augsburg Tel.: 0821-7941-555

WKN: 629020; Index: Notiert: Neuer Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Berlin, Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI