Mertel ortet ein "Kuckucksei" im Budget 2002

Ein Budget mit vielen unbekannte Zahlen

Wien (SK) "Das Budget 2002 ist ein Budget mit einem Kuckucksei", stellte SPÖ-Familiensprecherin Ilse Mertel am Donnerstag im Parlament fest. Am Beispiel des Kindergeldes, wo gleich vier verschiedene Berechnungen vorliegen, verdeutlichte Mertel die "vielen Unbekannten" im Budget. Es werde nur mit "Bestcase-Zahlen" gerechnet, welche keine realistischen Prognosen für die Zukunft zulassen. Dieser "Dilettantismus" sei nicht zuletzt auf das Regierungsmotto "Speed kills" zurückzuführen, bemerkte Mertel - nicht ohne darauf hinzuweisen, dass sich dieser "Speed" nicht überall in demselben Maße verwirkliche. So gehe die FPÖ schon seit Jahren mit dem Kinderscheck "hausieren", und die ÖVP sei seit drei Jahren nicht in der Lage, ein detailliertes "Karenzgeld-Modell" mit genauen Berechnungen vorzulegen.**** (Schluss)lm

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53427-275
http://www.spoe.at

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK