MCN-Ausgleich mit 99 % angenommen

Telekom-Unternehmen erwartet positives April-Ergebnis

Wien (OTS) - Mit fast einstimmiger Zustimmung wurde heute, Donnerstag, der Ausgleich der MCN AG von den Gläubigern angenommen. Die Ausgleichsquote beträgt 40%. Davon wird die Hälfte, ca. ATS 60 Mio. als Barquote sofort ausbezahlt, der Rest wird innerhalb von 18 Monaten beglichen.

Die Bereitstellung der gesamten Mittel erfolgte durch Millennium Tower-Errichter Mag. Georg Stumpf persönlich, der 75 % am Unternehmen hält.

Dazu Stumpf: "Für mich als Unternehmer war es selbstverständlich, das Unternehmen in dieser schwierigen Phase zu unterstützen. Die notwendigen Mittel werden aus dem laufenden Cash-Flow meiner anderen Unternehmen bereitgestellt. Nun können wir uns wieder 100%ig auf die intensive Betreuung unserer Kunden konzentrieren. Ich rechne schon im April mit einem positiven Ergebnis der MCN AG."

Weiterhin äußerst erfreulich verläuft die Entwicklung in der Millennium City und im Tower. Sowohl Einkaufszentrum als auch Tower sind zur Gänze vermietet. Die Bauarbeiten für den Bauteil 2 verlaufen plangemäß, die Verwertung ist bereits zu 70% fixiert. Neben einem der modernsten Kinocenter und Wiens schönstem Fitness-Tempel, werden Restaurants, Shops und Entertainment-Einrichtungen ab September 2001 die Millennium City zu einer noch größeren Attraktion an der Donau machen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle MCN:
PUBLICO, Helga Longin:
Tel.: 01/71786-105

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS