Schender: Riesenskandal auf Homepage der Sozialistischen Jugend!

Jugendliche werden zum Drogenkonsum animiert

Wien, 2001-03-29 (fpd) - Als Riesenskandal bezeichnete heute der freiheitliche Abgeordnete Mag. Rüdiger Schender das Drogenkonzept der Sozialistischen Jugend. Die Sozialistische Jugend fordere auf ihrer Homepage nicht nur die Liberalisierung von Drogen, sondern auch deren gesellschaftlich akzeptierten Genuß. ****

"Ein unglaublicher Skandal, man traut seinen Augen nicht, wenn man das liest. Die SJ fordert nicht nur die Legalisierung von weichen, sondern auch von harten Drogen wie Heroin. Der Handel mit Cannabis etwa soll der SJ zufolge sogar auf staatliche Basis, ähnlich dem Tabakmonopol, gestellt werden. Der Staat als Drogendealer, das muß man sich einmal vorstellen", sagte der Bundesobmann des Rings Freiheitlicher Jugend (RFJ) erbost und zitierte einige Textpassagen des SJ-Forderungskatalogs wörtlich: "Suchtprävention hat nicht die Aufgabe, Kinder und Jugendliche zur Abstinenz zu erziehen. Das Ziel der Prävention sollte deshalb die Erziehung zum selbstbestimmten Konsum sein. Drogenkonsum wird in diesem Zusammenhang nicht als Gefahr wahrgenommen, sondern als alternative Form des Genusses akzeptiert."

Schender meinte, daß hier Leute mit einer niederen Gesinnung am Werk sein müssen, um so etwas ernsthaft zu fordern. "Die SJ bezieht jährlich Millionen an Förderungen, mit der Auflage, die Interessen der Jugend zu vertreten. Stattdessen erdreistet sie sich, den Jugendlichen nicht nur die Harmlosigkeit von Drogen zu suggerieren, sondern ausdrücklich deren Genuß zu wünschen", meinte der FPÖ-Jugendsprecher und fügte abschließend hinzu: "Die SPÖ muß sich Fragen gefallen lassen. Entweder sie hat keine Ahnung, was ihre durchgedrehte Jugendorganisation treibt, oder sie macht sich der Kumpanei mit dieser gefährlichen und ablehnenswerten Drogenpolitik schuldig." (Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40 110 /5491

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC