Der Umsatz des Telematikzubehörs für Fahrzeuge wird in Europa bis zum Jahre 2006 2,5 Milliarden USD übersteigen, so The Strategis Group

London (ots-PRNewswire) - In einem kostenlosen Conference Call
wird über die treibenden Kräfte und Marktindikatoren des aufstrebenden Nischenmarkts diskutiert. Die Jahreseinnahmen aus dem Verkauf von Telematikzubehör werden in Europa bis zum Jahre 2006 2,5 Milliarden USD übersteigen. Dies besagt eine neue Studie von The Strategis Group. Aufgrund der Entwicklung standardisierten und zunehmend leistungsfähigeren Zubehörs und entsprechender Services wird erwartet, dass die Gesamtzahl der jährlich von Original Equipment Manufacturer (OEM - Hersteller von Originalausstattung) und auf dem Folgemarkt verkauften Geräte von insgesamt 770.000 Einheiten im Jahre 2001 auf 8,7 Millionen Einheiten im Jahre 2006 steigen wird, so der Report "European Vehicle Telematics: Technologies, Value Chain and Market Entry Strategies". Man geht davon aus, dass auf den fünf größten Automärkten in Europa (Deutschland, Italien, Frankreich, Großbritannien und Spanien) bis zum Jahre 2005 84% des Umsatzes getätigt werden. "Der zunehmende Einsatz standardisierter Technologie und Protokolle trägt dazu bei, die Kosten für die Entwicklung von Telematiksystemen zu senken und die Geräte- und Serviceinteroperabilität zu fördern," bemerkt Jamie Moss, Analyst von The Strategis Group. "In der Folge werden die zukünftigen Generationen der Telematikgeräte problemlos aktualisiert werden können und eine immer größere Vielfalt an Diensten bieten."

OEM und Folgemarkt-Umsatz mit Telematikgeräten (in Millionen), die Top 14 der europäischen Märkte, 2001-2006

Jahr 2001 2002 2003 2004 2005 2006
OEM 0,46 1,03 1,88 3,02 4,63 6,66
Folgemarkt 0,31 0,52 0,78 1,12 1,54 2,04
Insgesamt 0,77 1,55 2,67 4,14 6,18 8,70

"Die Fahrzeuge kaufende Öffentlichkeit war der Ansicht, dass die Geräte keinen adäquaten Gegenwert fürs Geld boten. Deshalb waren die Telematikgeräte auf den Markt für Luxusautos beschränkt," fügt Moss hinzu. "Die in Aussicht genommenen neuen Features und die wettbewerbsfähige Preisgestaltung werden all dies jedoch ändern."

Zur Geräteausstattung im Fahrzeug gehört ein LCD/TFT-Bildschirm statt eines WAP-Browsers. Sie kann die perfekte Umgebung für Multimedia-Dienste mit vielfältigem Inhalt bieten. Wie Karl Emanuelsson, Analyst von The Strategis Group, sagt: "Wir werden bald Zeuge sein, wie sich die Trennlinien zwischen den diversen mobilen Informationsgeräten für den Fahrer aufheben - Telematiksysteme, Navigationssysteme und mobile Kommunikationsgeräte werden immer mehr integriert werden, um dem Verbraucher eine vereinte Kommunikations-und Informationslösung zur Verfügung zu stellen."

Der Report "European Vehicle Telematics: Technologies, Value Chain and Market Entry Strategies" analysiert die Entwicklung des Telematikmarkts für PKW auf den 14 führenden Automärkten in Europa. Er beinhaltet Vorhersagen über den Verkauf der Geräte, die Marktpenetration, die Einnahmen aus dem Zubehör und die Einnahmen aus den Dienstne von 2001 bis 2006. Der Report beinhaltet außerdem Interviews mit Vertretern von 41 führenden Unternehmen in diesem Bereich, die derzeit in Europa aktiv sind, von Autoherstellern bis zu Mobilfunkbetreibern.

The Strategis Group wird am Montag, den 2. April 2001, um 15 Uhr britischer Zeit (10 Uhr EST) einen kostenlosen Conference Call veranstalten, um die Ergebnisse des Reports "European Vehicle Telematics: Technologies, Value Chain and Market Entry Strategies" zu diskutieren. Interessierte sollten sich an Mehdi Boussebaa per Email MBoussebaa@StrategisGroup.com wenden, um weitere Informationen zur Einwahl zu erhalten. Für diejenigen, die zur vorgesehenen Zeit nicht teilnehmen können, wird eine Wiederholung zur Verfügung stehen.

The Strategis Group ist eine C7-Firma mit Niederlassungen in Washington D.C., London, Singapur und Sao Paulo, deren Angebot von der Veröffentlichung detaillierter Marktforschungsstudien über genau auf die Bedürfnisse des Kunden zugeschnittenes Consulting bis hin zu IT-Lösungen für verschiedene Branchen reicht, z. B. Breitband, Mobilfunk, Kabelfernsehen, Satellitentechnologie, Internet und Telefonie. Der Schwerpunkt der Strategis Group liegt auf reiner Telekommunikation; den Entscheidungsträgern innerhalb dieses sich dynamisch entwickelnden globalen Marktes bietet das Unternehmen strategische Informationen. Weitere Informationen zu diesen Angeboten erhalten Sie unter der Rufnummer +44-207-363-5600, Fax +44-207-363-5610, Email in Großbritannien Europe@StrategisGroup.com bzw. in den USA Sales@StrategisGroup.com.

ots Originaltext: The Strategis Group
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Jamie Moss, Tel.: +44-20-7363-5600 oder Email:
JMoss@StrategisGroup.com, oder Karl Emanuelsson,
Tel.: +44-20-7363-5600 oder KEmanuelsson@StrategisGroup.com,
beide von The Strategis Group

Website: http://www.StrategisGroup.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE