ÖAMTC: Unfälle durch verlorene Baumstämme in Bayern

Autobahn München - Salzburg Höhe Chiemsee stundenlang blockiert

Wien (ÖAMTC-Presse) - Ein folgenschwerer Zwischenfall ereignete sich nach Angaben der ÖAMTC-Informationszentrale Donnerstag in den frühen Morgenstunden auf der Autobahnverbindung München - Salzburg in Bayern.

Ein Sattelschlepper war vor vier Uhr Früh auf der A 8 zwischen Übersee und Grabenstätt in Fahrtrichtung Salzburg aus bisher unbekannter Ursache gegen die Leitschiene geprallt. Die Ladung -Baumstämme - rollten auf die Fahrbahn. Drei nachfolgende Fahrzeuge konnten nicht mehr rechtzeitig anhalten. Ein Pkw und ein Lkw krachten in die Baumstämme, ein weiterer Pkw prallte gegen den Sattelschlepper. Zwei Personen erlitten schwere Verletzungen.

Die A 8, die Autobahnverbindung München - Salzburg, war laut ÖAMTC in Richtung Salzburg im Unfallbereich stundenlang gesperrt.

(Forts. mögl.)
ÖAMTC-Informationszentrale /Gü

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0

ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC