Schasching: "Große Freude über die Entscheidung für die Zukunft Niederösterreichs!"

Wien (SK) Nach ausführlicher und sehr fair geführter Debatte wurde heute im Niederösterreichischen Landesparteivorstand die zweite Präsidentin des Landes Niederösterreich, Heidemarie Onodi, zur Nachfolgerin des amtierenden Landeshauptmannstellvertreters Karl Schlögl gewählt. "Diese mutige Entscheidung der Mitglieder des Niederösterreichischen Landesparteivorstandes ist für mich eine wichtige und zukunftsweisende", ist SPÖ-Abgeordnete Beate Schasching überzeugt. ****

"Heidermarie Onodi hat sich in Ihren vielen Funktionen durch Fleiß, Kompetenz und Durchsetzungsvermögen ausgezeichnet. Ihre bemerkenswerteste Eigenschaft jedoch ist ihre hohe Fähigkeit zu integrieren. Mit ausgesprochener Herzlichkeit führt sie sehr kompetent in ihrer bisherigen arbeit ihre Teams.

Heidemarie Onodi an der Spitze der Landespartei wird nicht nur für die Niederösterreichischen Frauen, sondern auch für viele St. Pöltner und St. Pöltnerinnen eine große Freude und ein enormer Motivationsschub in der Parteiarbeit sein.

Unsere Chefin der SPÖ-NÖ wird bei den kommenden Landtagswahlen 2003 die Herausforderung, gegen den amtierenden Landeshauptmann Erwin Pröll anzutreten, annehmen. In diesem Sinne sollen sich Erwin Pröll und seine Mannen festhalten - wenn Ihnen sozialdemokratische Frauenpower gegenübersteht.

Ich bin überzeugt, wir Niederösterreichischen Sozialdemokraten werden uns mit Heidemarie Onodi an der Spitze im Wahlkampf 2003 hervorragend schlagen ist Schasching begeistert. (Schluss) ps/mp

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53427-275
http://www.spoe.at

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK