Petrovic: Haider stiehlt sich aus Verantwortung für Niederlage

Wer Armen in die Tasche greift und den Reichen gibt, hat als Robin Hood ausgespielt

Wien (OTS) "Nach der Tauschstation kommt jetzt die selbstmitleidige Ferndiagnose aus dem Bärental. Was der Langzeitführer nicht wahrhaben will, ist , daß es seine autoritäre Personalpolitik war, die untragbare dumpe Humpe durch eine zwischen 'Ich ärgere mich täglich' und 'rassistischer Sorge' pendelnde 9 1/2-Wochen-Kandidatin ersetzte", kritisiert die stv. Klubobfrau der Grünen, Madeleine Petrovic.

Wie immer stiehlt sich der Kärntner Landeshauptmann und das Mitglied des Koalitionsausschusses nach einer von ihm entscheidend mitverursachten Niederlage aus der Verantwortung. Wie immer sieht er die Schuld bei allen anderen, nur nicht bei sich selbst. "Haider sitzt im Koalitionsausschuß mit der ÖVP und hat daher alle Maßnahmen der Regierung mitzuverantworten. Haider hat im Wahlkampf mit seinen antisemitischen Aussagen die Grenze des Zuträglichen weit überschritten und ist damit zum unfreiwilligen Wahlhelfer von Grünen und SPÖ geworden, so Petrovic.

Mit dem Angriff gegen seine eigenen, von ihm allein ausgewählten Minister versucht er sich noch einmal als Robin Hood zu inszenieren und begreift nicht, daß die Wähler dieses Spiel durchschaut haben. "Wer den Armen in die Tasche greift und an die Reichen umverteilt, hat als Robin Hood ausgedient und bekommt von den Wählern die Rechnung präsentiert", so Petrovic. Haider möchte mit dem Angriff davon ablenken, daß die in den bürgerlichen Salons hofierten neoliberalen, freiheitlichen Entscheidungsträger wie Grasser und Prinzhorn genau jene unsozialen Maßnahmen, die er nun kritisiert, als Erfolg auf ihre Fahnen geschrieben haben. Doch jede personelle Korrektur wird das nächste freiheitliche Personalproblem aufwerfen, wie das Beispiel Schmid - Forstinger gezeigt hat.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40110-6697
http://www.gruene.at
eMail: pressebuero@gruene.at

Pressebüro der Grünen im Parlament

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB/FMB