Kopietz: Verwelktes Feigenblättchen Partik-Pablé endgültig vom faulen Stamm der Wiener FPÖ geflogen

Wien (SPW) "Mit ihrer heutigen Festlegung, im Nationalrat zu bleiben, brüskiert Partik-Pablé alle Wienerinnen und Wiener. Denn sie signalisiert damit, dass ihr der Wiener Gemeinderat absolut nichts wert ist und für sie ein Einzug in den Gemeinderat ohnehin nie in Frage kam", stellte der Landesparteisekretär der Wiener SPÖ, LAbg. Harry Kopietz am Mittwoch fest. Die von Partik-Pablé angegebene Begründung, sie wolle das Mandat "jenen überlassen, die bisher gute Arbeit geleistet" hätten, kann Kopietz jedenfalls nur auf eine Weise interpretieren: "Damit gesteht sie selbst ein, bisher keine gute Arbeit geleistet zu haben." Nach einer derartigen Selbsterkenntnis sollte es nur eine Konsequenz geben: "Partik-Pablé muss auch als Nationalrätin zurücktreten!"****

"Nachdem Partik-Pablé nun also gleich bei der erstbesten Gelegenheit Reißaus genommen hat und sich der Wiener Niederlage im Gemeinderat nicht stellen traut, bleibt im Wiener Gemeinderat nur mehr die Creme de la Creme der Wiener FPÖ übrig: Humpi, Dumpi, der ‚ausländerfreie‘ Amhof und wohl auch Schuman, der mit ausländerfeindlichen und antisemitischen Aussagen ja noch nie ein Problem hatte", so Kopietz.

"Besonders skurril" bezeichnete Kopietz auch Partik-Pablés Belohnung für das - nach eigenen Angaben "wirklich sehr schlechte Ergebnis": "Sie bleibt Sicherheitssprecherin und Stellvertreterin des Klubobmanns der FPÖ. Das ist bezeichnend für die mehr als dünne Personaldecke der FPÖ, die nach jedem geknickten Strohhalm greift, um ja ihre Hinterbänkler nie in die Öffentlichkeit stellen zu müssen." Nach all den Turbulenzen rund um die Wiener FPÖ-Spitzenkandidaten stehe nun eines fest: "Das verwelkte Feigenblättchen Partik-Pablé ist endgültig vom faulen Stamm der Wiener FPÖ geflogen." (Schluss) sl

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53 427-235

Pressedienst der SPÖ-Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW/DSW