ots Ad hoc-Service: RWE-DEA AG <DE0005509004> RWE-DEA und Shell vereinbaren Joint Venture im Tankstellen- und Raffineriegeschaeft

Hamburg (ots Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Die RWE-DEA Aktiengesellschaft für Mineraloel und Chemie, Hamburg - eine Tochtergesellschaft der RWE AG, Essen - und die Shell Deutschland GmbH, Hamburg, wollen ihre Aktivitäten im deutschen Tankstellen- und Raffineriegeschäft mit wirtschaftlicher Wirkung zum 1. Juli 2001 in ein Joint- Venture-Untemehmen einbringen.

Die beiden Partner sollen jeweils zu 50 % am Gemeinschaftsunternehmen beteiligt sein, das den Geschäftsbetrieb zum 1. Oktober 2001 unter der Firma Shell & DEA Oil GmbH mit Sitz in Hamburg aufnehmen soll. Mit ingesamt 3.200 Tankstellen sowie 34 Mio. t Rohölverarbeitungskapazität wird das Joint Venture zur neuen Nr. 1 im deutschen Öl-Downstream-Markt werden.

Der Zusammenschluss steht unter Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden.

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI