FEURSTEIN: BEWÄHRTE ARBEITSSTIFTUNG AUFLEB NEUERLICH EINGEFÜHRT

Dynamisierung der Notstandshilfe beschlossen =

Wien, 26. März 2001 (ÖVP-PK) Auf Antrag von ÖVP-Sozialsprecher Dr. Gottfried Feurstein wurde anlässlich der heutigen Beschlussfassung über das Budgetbegleitgesetz die sehr bewährte und erfolgreiche Arbeitsstiftung AUFLEB neuerlich eingeführt. Arbeitnehmer, die im Lebensmittelbereich - insbesondere in der Fleischereibranche -beschäftigt sind und aufgrund der BSE-Krise arbeitslos werden, können nunmehr wiederum in diese Arbeitsstiftung aufgenommen werden. Erfreulich für Feurstein ist, dass auch die SPÖ diesem Teil des Budgetbegleitgesetzes ihre Zustimmung gegeben hat. ****

Mit dem Budgetbegleitgesetz wurde außerdem die Dynamisierung der Notstandshilfe beschlossen. "Dies bedeutet für Personen, die schon mehrere Jahre Notstandshilfebezieher sind und daher kaum mehr eine Aussicht auf einen Arbeitsplatz haben, eine Verbesserung ihres Notstandshilfebezuges um bis zu 1.800 Schilling monatlich. Diese Maßnahme ist aus sozialpolitischen Überlegungen dringend notwendig, weil eine große Zahl von Notstandshilfebeziehern bereits unter die Richtsätze für die Ausgleichszulage gefallen sind", schloss der ÖVP-Abgeordnete.
(Schluss)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK/ÖVP-PK