GBH: Solidarisch mit den Angestellten der Holzindustrie!

Der Bundesvorstand der Gewerkschaft Bau-Holz unterstützt die Forderungen der GPA bei den laufenden Kollektivvertragsverhandlungen

Brunn/Geb. (GBH/ÖGB). Auf Initiative der Arbeiterbetriebsräte in der Holz- und Sägeindustrie beschloss der Bundesvorstand der Gewerkschaft Bau-Holz anlässlich seiner heutigen Tagung eine Solidaritätserklärung für die Angestellten in der Holzindustrie.++++

Die laufenden Kollektivvertragsverhandlungen der Angestellten in der Holzindustrie sind bisher durch unzureichende Angebote der Arbeitgeberseite gekennzeichnet. Den Angestellten wird nicht einmal die Abgeltung der Inflation angeboten, außerdem fordern die Arbeitgeber weitere Verschlechterungen in der Gehaltsstruktur und bei Jubiläumsgeldern.

Angesichts des Umstandes, dass in den nächsten Wochen auch die Kollektivvertragsverhandlungen der ArbeiterInnen in der Holz- und Sägeindustrie beginnen, sehen die Mitglieder des Bundesvorstandes der Gewerkschaft Bau-Holz in diesem Verhalten der Arbeitgeberseite kein positives Signal für die anstehenden Verhandlungen.

Wörtlich heißt es in der Erklärung des Bundesvorstandes: "Der Bundesvorstand der Gewerkschaft Bau-Holz unterstützt die berechtigten Forderungen der Angestellten und der GPA in der Holz- und Sägeindustrie nach:
+ Einer angemessenen Erhöhung der Ist- bzw. KV-Gehälter
+ Verbesserungen im Rahmenrecht und
+ Beibehaltung der Bienniensprünge und des Jubiläumsgeldes.

Der Bundesvorstand appelliert an die Arbeitgebervertreter, ihrer Verantwortung nachzukommen und den ArbeitnehmerInnen ihren gerechten Anteil am Wirtschaftserfolg zuzugestehen.

Die Arbeitgeberseite muss sich im Klaren sein: Wir Arbeiter und Angestellte in der Holz- und Sägeindustrie sind solidarisch und kämpfen für gerechte Einkommen und soziale Sicherheit." (hk)

ÖGB, 27. März 2001
Nr. 249

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Sonja Schmid
Tel.: 0664/100 47 62
E-Mail: sonja.schmid@gbh.oegb.or.at

Gewerkschaft Bau-Holz

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB/NGB